Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0192
Travel Diaries Travelling

Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden

on
12. Januar 2016

Ja, es ist lange her und es ist mir schon fast peinlich, dass ich es immer noch nicht geschafft habe, alle Posts zu schreiben und so weiter, aber in den letzten Wochen ging es einfach drunter und drüber. Aber da ich mir vorgenommen habe, noch vor New York alles zu verbloggen, geht es heute mit Teil drei weiter!

Nachdem wir den Samstag in London mit Shoppen und dem Musical Wicked verbracht haben, wollte ich am Sonntag einmal ein richtiger Touri sein und mir alles anschauen, was es in London so zu sehen gibt. Immerhin war es für mich das erste Mal in London und da darf man sowas mal machen, finde ich! Also haben wir uns morgens, nachdem wir unsere Koffer am Bahnhof in Schließfächer gepackt hatten, auf den Weg gemacht und einen Touri-Hop-On-Hop-Off Bus genommen. Eingestiegen sind wir bei der Tower Bridge und haben dann tatsächlich die gesamte Runde durchgehalten, obwohl es doch ziemlich kalt war.

Auf dem Weg zum Bus haben wir noch etwas gesehen, das uns interessiert hat: beim Tower startet abends die Jack the Ripper Tour (also anscheinen mehrere, wie wir später festgestellt haben…) und die wollten wir abends noch mitmachen.

Insgesamt hat mir die Bustour sehr gefallen, generell finde ich es immer praktisch, wenn man nicht so super viel Zeit hat, um sich eine Stadt anzuschauen, denn man sieht alle Sehenswürdigkeiten der Stadt. In Athen haben wir letzten Sommer auch so eine Rundfahrt gemacht und auch da hat es mir sehr gut gefallen. Der Typ, der im London oben im Bus alles erklärt hatte, wusste richtig viel und hat uns und die anderen Fahrgäste richtig gut unterhalten. Nachdem wir am Buckingham Palace ausgestiegen waren haben wir uns richtig gefreut, als wir durch Zufall wieder in den Bus mit dem Typen eingestiegen sind (und er sich auch, denn an dem Sonntag saßen nicht soooo viele Leute im Bus).

Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0200 1024x683Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0211 1024x683

Insgesamt also eine ganz normale Stadtrundfahrt mit einem Hop-On – Hop Off Bus. Ich habe mich RICHTIG über die gute Sicht gefreut und viele tolle Fotos gemacht, ich muss mir demnächst noch mal Zeit nehmen und ein paar Fotoalben machen…

Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0177 1024x683Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0222 e1452450973735 683x1024Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0245 1024x683

Nachdem wir dann gegessen haben sind wir noch ein letztes Mal für ein paar Stationen in den Bus gestiegen und dann am Tower wieder ausgestiegen – einmal über die Tower Bridge gelaufen, uns den Tower aus der Nähe angeschaut und dann mussten wir uns auch schon auf den Weg zum Sky Garden machen. Auf einem anderen Blog (ehrlich gesagt weiß ich nicht mal mehr wo, weil es einfach so lange her ist) habe ich das irgendwann mal vorher entdeckt, und neben der Harry Potter Studio Tour war das das einzige, das ich vorbereitet habe für das Wochenende in London. Der Eintritt ist zwar umsonst, aber man muss die Tickets trotzdem hier vorher buchen und kann dann auch nur zu einer ganz bestimmten Zeit rein – und da wir gehört haben, dass die Aussicht über London großartig sein soll, wollten wir uns den Sky Garden natürlich nicht entgehen lassen.

Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0312 e1452450742981 683x1024

Sky Garden

Nach einer kurzen Warteschlange und einem Sicherheitscheck durften wir dann mit dem Lift nach oben und wurden noch einmal dazu angehalten, wirklich nicht länger als die vorgegebene Zeit dort zu bleiben und darauf hingewiesen, dass man nur Getränke und Snack, die man an der Sky Garden Bar gekauft hat, verzehren darf. Aber im Endeffekt hat das auch keiner kontrolliert und wir hätten viel länger oben bleiben können…

Die Aussicht vom Sky Garden war wirklich gut, man konnte ganz London sehen – obwohl es nur an einer Seite einen Balkon gibt, hat man quasi eine 360° Aussicht, da überall riesige Fenster sind. Auch die Bar sah ziemlich cool aus, allerdings waren die Preise auch ziemlich hoch, darum haben wir auf den Cocktail verzichtet. Ich war froh, dass wir abends und nicht tagsüber dort waren, denn man konnte die vielen Lichter der Stadt bewundern und die Atmosphäre war ziemlich cool…beim nächsten Mal würde ich mir nur eventuell ein anderes Outfit aussuchen, denn insgesamt waren da schon alle ziemlich schick angezogen. Man kann auch im Sky Garden essen, allerdings muss man das auch vorher online reservieren und auch das ist natürlich nicht ganz günstig.

Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0346 1024x683Travel Diary: London Part 3 | Stadtrundfahrt & Sky Garden - DSC 0326 1024x683

Danach sind wir dann nur noch zur Jack the Ripper Tour gegangen, aber dazu schreibe ich noch mal einen anderen Post, da das hier sonst den Rahmen ein wenig sprengen würde! Den Sky Garden kann ich euch genau wie den Hop-On-Hop-Off Bus aber nur empfehlen, wenn ihr mal nach London kommt. Vor allem, weil man beim Sky Garden keinen Eintritt zahlen muss, lohnt es sich auf jeden Fall, mal vorbei zu schauen – allerdings sollte man die Tickets so weit es geht im Voraus reservieren, vor allem, wenn man am Wochenende oder abends hoch möchte.


 

 

TAGS
6 Comments
  1. Antworten

    Christine

    12. Januar 2016

    Nach London möchte ich wirklich gerne noch mal. Ich war vor ein paar Jahren dort und habe auch wirklich viel gesehen, aber leider hatte ich so richtig ekelhaftes, kaltes, nasses englisches Wetter. So was kann einen einen Städtetrip schon ein klein wenig verregnen (im wahrsten Sinne des Wortes).

    • Antworten

      schokokamel

      12. Januar 2016

      Oh ja, wir hatten auch zwischendurch Regen und waren dann froh, wenn wir irgendwo reingehen konnten…draußen ist es dann ja wirklich unangenehm. 🙁 Ich drücke dir die Daumen, dass es demnächst klappt!

      Liebe Grüße,

      Alex

  2. Antworten

    Jaron

    13. Januar 2016

    Hey Schokokamel,
    danke für die hilfreichen Tipps über London. Ich war früher schonmal in London beim Big Ben und beim London Eye, habe leider aufgrund von zeittechnischen Gründen nicht so viel erkunden können, werde aber im Februar wahrscheinlich nochmal hinfliegen und dort nochmal alles genaustens inspezieren. Dabei sind deine Tipps echt super und ich werde aufjedenfall den Sky Garden ausprobieren 🙂 Jeans mit Anzugjacke okay für den Sky Garden, oder würdest du eher was anderes modisches für Herren empfehlen?
    Ach übrigens finde ich deinen Blog echt spannend und freue mich schon auf die kommenden Beiträge aus aller Welt von dir 🙂

    Hanseatische Grüße aus HH,
    Jaron

    • Antworten

      schokokamel

      13. Januar 2016

      Hey Jaron,

      Danke für den MEGA Kommentar 😀 Ich würd auch voll gerne noch mal hin, weil wir haben zwar viel gemacht, aber es gab noch soooo viel mehr…ja, Jeans und Anzugsjacke geht auf jeden Fall klar, einfach Hemd reicht auch schon (ist nur nicht mega warm da oben, aber man nimmt sowieso seine Jacke mit). Kommt ein bisschen drauf an, was man vor hat, ich hab mich nur underdressed gefühlt, hatte aber auch ganz normal Jeans und Pulli an…die anderen waren einfach schicker angezogen. Aber reingelassen haben sie mich ja trotzdem 😀

      Liebe Grüße,
      Alex

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten