Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Header
Eat&Drink Werbung

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip

am
19. Oktober 2016

Wie versprochen gibt es heute, quasi als Ergänzung zum Travel Diary aus San Francisco, noch meinen persönlichen Food Guide. Denn obwohl wir in einem Airbnb gewohnt haben, wollten wir die Stadt und den Trip einfach so richtig genießen – mit gutem Essen, und nicht behelfsmäßigen und improvisierten Mahlzeiten aus einer halb ausgestatteten Küche.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, ganz viel gut frühstücken zu gehen, während des Roadtrips. Aber sagen wir mal so: das hat (bis auf Hawaii) irgendwie so gar nicht geklappt. Von daher wird es in diesem Food Guide nicht ganz so viel Frühstück, dafür aber ein paar andere tolle Restaurants und Bars geben, die ich euch wirklich nur empfehlen kann.

Mr. Holmes | Larkin Street

Vermutlich eine der most instagrammed places in San Francisco – den die Neonreklame von Mr. Holmes ist wohl ähnlich bekannt wie das Gebäck, das die kleine Bäckerei so bekannt macht: der Cruffin. Es ist wohl die kalifornische Antwort auf den Cronut, den ich in meinem Food Guide New York schon einmal erwähnt habe – und auch ziemlich lecker. Auch  hier gibt es nur zwei pro Person, und man sollte sich nicht von der Schlange abschrecken lassen, die bis zur Tür hinaus steht…aber es lohnt sich!

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Mr. Holmes 2 1024x683 Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Mr. Holmes 1 1024x683

Adresse: Mr. Holmes Bakehouse, 1042 Larkin Street, San Francisco

Matador Taco Bar | Sutter Street

In die Matador Taco Bar sind wir ganz zufällig gekommen, denn eigentlich wollte ich gerne ein anderes Restaurant in der selben Straße ausprobieren, das in meinem Lonely Planet stand, leider aber schon (dauerhaft) geschlossen war. Da ich auf dem Weg die Taco Bar entdeckt hatte, und generell auch Lust auf Tacos hatte, sind wir dann spontan dorthin gegangen – und das war eine wirklich gute Entscheidung. Für zwei Tacos bezahlt man 11$ (die Portion hat mir locker gereicht, vor allem mit Nachos und frischer Guacamole dazu), für drei 14$. Leider kann man nicht verschiedene Tacos bestellen sondern bekommt die gleichen, aber gerade, wenn man zu zweit oder mit mehreren dort ist, kann man sich die Gerichte ja teilen. Außerdem gibt es Enchiladas, Quesadilla und Salate. Es hat unglaublich gut geschmeckt und die Preise waren auch wirklich in Ordnung!

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Foo Guide SF Matador 1024x683

Adresse: Matador Taco Bar, 679 Sutter Street, San Francisco

Hecho | Market Street

Da uns die Tacos am ersten Abend so gut geschmeckt haben, hatte ich am zweiten Abend direkt noch einmal Lust drauf – da wir gerade von den Painted Ladies kamen, habe ich einfach geschaut, was es in unserer Nähe so gibt und bin dabei über Hecho gestolpert. Das Interior war richtig schön (das von Matador übrigens auch), und auch hier war das Essen wieder richtig lecker, allerdings etwas teurer als bei Matador.  Wieder gab es frische Guacamole und Nachos dazu, wieder richtig gut!

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Hecho 2 1024x683 Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Hecho 1 1024x683

Adresse: Hecho, 2200 Market Street, San Francisco

Super Duper Burgers | Market Street

Ebenfalls spontan habe ich einen Burger bei Super Duper Burgers probiert – eine Fastfood Kette, die es gleich mehrmals in San Francisco gibt. Alle Burger hier sind made sustainably & locally, und die Kette spricht sich dagegen aus, dass Burger nur 3$ kosten. Denn so können sie gar nicht von guter Qualität sein, sagt Super Duper Burgers. Geschmeckt hat es auf jeden Fall richtig gut, mit 7,75$ pro Burger ist es zwar teurer als bei anderen Fastfood Ketten, das Geld aber auf jeden Fall wert.

Adresse: Super Duper Burgers, 721 Market Street (+ 5 weitere), San Francisco

Wipe Out | Pier 39

Eigentlich wollte ich nicht am Pier 39 essen, und als wir dann dort waren, war es auch erst gar nicht so besonders, dass ich es in diesen Food Guide als absolute Empfehlung aufnehmen wollte. Aber: bei Wipe Out habe ich mir einen Burger bestellt. Der war ganz lecker, aber jetzt nicht herausragend gut, und preislich (wie das eben an Touristen Hotspots oft der Fall ist) auch nicht ganz so günstig. Als ich gerade den letzten Bissen meines Burgers nehmen wollte, kam ein relativ kleiner Vogel, der die ganze Zeit schon um uns herumgehüpft war, in meine Richtung geflogen. Stellt euch einfach vor, wie ich gerade beherzt in meinen Burger beiße, und auf einmal fliegt mir dieser Vogel voll ins Gesicht! Vor Schreck habe ich erst ein bisschen mit meinem Rest Burger hin und her gewedelt, aber der Vogel hat sich daran festgekrallt – und irgendwann habe ich losgelassen. Das Personal kam sofort und hat sich 1000 Mal bei mir entschuldigt – anscheinend passiert es öfter, dass der Vogel Menschen angreift – und haben mir einen neuen Burger angeboten. Da ich aber eh schon fast fertig, und damit satt war, habe ich danked abgelehnt. Das Ergebnis: ich brauchte den Burger nicht zu bezahlen. Und weil ich den Service wirklich alles andere als selbstverständlich und super nett fand, hat Wipe Out es jetzt eben doch in meinen Food Guide geschafft. Also: solltet ihr am Pier 39 essen, nehmt euch vor Vögeln in acht!

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Wipe Out 1024x683

Adresse: Wipe Out Bar & Grill, Pier 39, San Francisco

The Ramen Bar | California Street

Wieder eine spontane Entscheidung, weil ich nach zwei Tagen Tacos und Burgern dringend ein wenig Abwechslung brauchte: The Ramen Bar. Wir sind zufällig dran vorbei gekommen, und was soll ich sagen: gute Entscheidung! Tolles Interior (wie eigentlich bei allen Restaurants in diesem Food Guide!), leckeres Essen und angemessene Preise – zumindest für die USA. Auch die Auswahl kann sich sehen lassen.

Adresse: The Ramen Bar, 101 California Street, San Francisco

Venice Delicatessen | Sausalito

Nach der Fahrradtour über die Golden Gate Bridge wollten wir in Sausalitos natürlich auch etwas essen – und auf Nachfrage wurde uns vom Fahrrad-Parkplatz-Wächter Venice Delicatessen empfohlen. Wir haben dort in der Sonne eine Pizza gegessen, die ganz okay war, allerdings sahen die Sandwiches wirklich lecker aus. Außerdem ist der dazugehörende kleine Laden einfach richtig niedlich!

Adresse: Venice Delicatessen, 625 Bridgeway, Sausalito

The First Swensen’s Ice Cream Store | Hyde Street

Auf Pinterest war ich auf Swensen’s gestoßen, mittlerweile eine internationale Kette, aber der allererste Store war in San Francisco. Natürlich musste ich hier direkt mal ein Eis essen! Ohne Pinterest wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, dort vorbeizuschauen, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Außerdem kann man die kleine und unscheinbare Eisdiele sehr gut per Cable Car erreichen und danach zur Lombard Street weiterschlendern.

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Swensens 1 683x1024 Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF Swensens 2 1024x683

Adresse: Swensen’s Ice Cream, 1999 Hyde Street, San Francisco

The View | Marriott Hotel San Francisco

Noch ein Pinterest Fund, und noch ein super Tipp: für den letzten Abend sind wir in die View Bar des Marriott Hotels in San Francisco gegangen. Die Bar befindet sich im obersten Stockwerks des Hotels, und bietet einen wunderbaren Blick über die Stadt – Sonnenuntergang inklusive. Wir hatten das Glück und konnten dort einen Fensterplatz ergattern, und den Abend und unsere Zeit in San Francisco so gemütlich ausklingen lassen.

Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF The View 2 1024x683 Food Guide: San Francisco | USA Roadtrip - Food Guide SF The View 1 1024x683

Adresse: The View, SF Marriott Hotel, 780 Mission Street, San Francisco

 

 

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten