Travel Tip: Visum für Kuba - Havanna 3
Travel Tips Travelling

Travel Tip: Visum für Kuba

am
3. März 2019

Im letzten Herbst ging es für meinen Mann und mich zwei Wochen nach Kuba – ein wunderschönes Land, das ich wirklich jedem nur empfehlen kann. Vor allem Havanna und Trinidad haben mir richtig gut gefallen. Wie bei jeder Fernreise steht vorher aber neben Flug- und eventuell Hotelbuchungen vor allem eins an: ein Visum beantragen. Denn ohne kommt man nicht weit, auch nicht in Kuba.

Visum für Kuba

Das Visum für Kuba wird auch Touristenkarte genannt. Man ist damit berechtigt, bis zu 30 Tage im Land zu bleiben. Sollte man eine längere Reise planen, kann das Visum einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Die Touristenkarte kann man vorab online bestellen, man bekommt sie aber auch bei Fluggesellschaften oder bei der kubanischen Botschaft – dazu kann ich euch allerdings nichts berichten, da wir das Visum online gekauft haben. Wichtig ist, dass man das Visum, wie fast überall, vor Reiseantritt braucht. Manche Airlines kontrollieren auch, ob man die Touristenkarte hat, bevor man ins Flugzeug darf.

Reiseveranstalter machen einem das Leben an dieser Stelle oft ein wenig leichter – gerade bei Pauschalreisen oder Gruppenreisen ist die Touristenkarte bei der Buchung bereits dabei. Im Zweifelsfall aber lieber noch einmal nachfragen, und sich ggf. noch selbst darum kümmern.

Touristenkarte online bestellen

Wenn man googelt, findet man schnell zahlreiche Anbieter, über die man die Touristenkarte ganz einfach bestellen kann. Wir haben unsere Karten über Cubavisa bestellt – hier kosten die Karten 29 Euro pro Person. Die Touristenkarte gilt nicht, wenn man aus den USA oder Kanada einreist.

Man bekommt dann eine Karte, die man vor der Einreise selbst ausfüllen muss. Name, Geburtsdatum, Passnummer und so weiter füllt man ganz einfach nach den Daten im eigenen Reisepass aus, und legt die Karte bei der Einreise am Flughafen zusammen mit dem Reisepass vor. Wenn ihr wie ich zu den Menschen gehört, die nie einen Kugelschreiber dabei haben, lohnt es sich, sich bereits zuhause darum zu kümmern – wir hatten Glück, dass bei der Anreise eine Dame vor uns in der Schlange einen Kulli zum ausfüllen dabei hatte und wir ihn ausleihen durften. Alternativ kann man die Touristenkarte auch direkt inklusive Bearbeitung bestellen. Man muss dann nur eine Passkopie an die Bearbeitungsstelle schicken und bekommt die Touristenkarte bereits ausgefüllt zugeschickt.

Bearbeitungszeit

Je nachdem, wo man sein Visum bestellt bzw. ob man es ohne oder mit Bearbeitung bestellt, kann es natürlich unterschiedlich lange dauern, bis man die Touristenkarte hat. Da man sie vor Reiseantritt braucht, sollte man sich also rechtzeitig darum kümmern – bei Cubavisa wird das Visum zwar direkt nach Zahlungseingang verschickt, trotzdem kann es natürlich ein paar Tage dauern, bis die Karte ankommt. Wir haben die Karten etwa zwei Wochen vor Reiseantritt bestellt.

Wart ihr schon auf Kuba? Hier findet ihr meine Travel Diaries und Travel Tips für eine Rundreise!

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten