5 Things that Rocked my World in November 2019 - AlmostAllBlack 11 1
Personal

5 Things that Rocked my World in November 2019

on
30. November 2019

Der November war in diesem Jahr ein verrückter Monat – irgendwie ist so viel passiert und gleichzeitig finde ich hier in Den Haag immer mehr eine Routine für den Alltag. Einerseits fühlt es sich (wie immer) so an, als würde die Zeit einfach nur fliegen, andererseits kommt es mir vor, als hätte der November ewig gedauert. Geht es noch jemandem so? Umso schöner, sich die Zeit zu nehmen um auf die Dinge zurück zu schauen, die meinen vergangenen Monat zu etwas besonderem gemacht haben!

1. Natürlich mein Geburtstag! Der ist für mich ja jedes Jahr ein besonderer Tag und ich freue mich immer noch wie ein Kind, wenn es endlich wieder soweit ist. Obwohl sogar mein Geburtstag in diesem Jahr irgendwie an mir vorbeigeflogen ist, war es also ein schöner und besonderer Tag. Leider konnte ich in diesem Jahr nicht wirklich feiern, da wir momentan zur Untermiete wohnen, aber ich freue mich jetzt schon auf die Feier im nächsten Jahr!

2. Wer mich schon länger kennt, wird das hier vermutlich für einen Witz halten, aber: Ich habe mit dem Joggen angefangen und es macht richtig Spaß. Kein Witz! Aus einer Laune heraus habe ich auf der Arbeit zugestimmt, im nächsten Jahr den Team-Marathon in Rotterdam mitzulaufen (vier Teammitglieder laufen jeweils etwa 10 Kilometer als Staffel). Und plötzlich habe ich ein Ziel – und irgendwie funktioniert es viel besser! Vor allem macht es Spaß, die Fortschritte zu sehen. Ich bin gespannt, wie weit ich irgendwann komme!

3. So langsam gewöhne ich mich an den Alltag hier – auch, wenn momentan noch vieles irgendwie improvisiert ist, finde ich meinen Rhythmus. Im November habe ich gemerkt, wie viel mehr Zeit ich hier für mich habe verglichen mit München. Und das, obwohl ich wieder deutlich mehr trainiere, mit dem Laufen angefangen habe und natürlich trotzdem Vollzeit arbeite. Die Erkenntnis hat mich richtig motiviert. Mehr Sport, mehr Zeit für den Blog, endlich Fotoalben von den letzten Urlauben machen, mehr Lesen…ich liebe es.

4. Vielleicht hängt es mit Punkt 3 zusammen: Dadurch, dass ich wieder mehr Zeit habe, habe ich auch deutlich mehr Zeit für den Blog. Und es macht mir wieder viel mehr Spaß! In München gab es oft Momente, in denen ich mich gefragt habe, ob ich überhaupt noch weiter bloggen soll, weil es immer mehr zur Belastung geworden ist. Hier kann ich das Schreiben wieder genießen und mich gleichzeitig auch darauf konzentrieren, die Reichweite langsam aber sicher zu erhöhen. Im November habe ich auch schon erste Erfolge gesehen, was mich natürlich noch mehr motiviert.

5. Im November haben mein Mann und ich aktiv angefangen, nach einem Haus oder einer Wohnung zu suchen – und das ist natürlich aufregend. Es macht super viel Spaß, online durch die Bilder zu klicken und verschiedene Viertel zu besuchen und kennenzulernen, um zu schauen, wo wir am liebsten wohnen würden. Gleichzeitig bin ich bin froh, dass wir noch bis Ende März zur Untermiete wohnen und entsprechend viel Zeit haben. Immerhin ist ein Hauskauf eine ziemlich große Entscheidung!

Was waren eure Highlights im November?

TAGS
3 Comments
  1. Antworten

    Tina

    1. Dezember 2019

    Nachträglich: ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!
    Klingt nach einem aktiven, aber entspannten Monat. Das mit dem Joggen verstehe ich total. Manchmal haben wir noch gar keine Erfahrungen mit etwas gemacht, oder eher schlechte und glauben dass uns etwas überhaupt nicht gefällt und dann ist da der Moment, wo man es doch nochmal probiert und merkt „Hey, das tut ja sogar gut“.

    Meine Highlights im November waren die ersten Adventmärkte und das eingewöhnen meiner adoptierten Katze. Sie ist quasi schon eine Seniorin 😉 und hat demnach auch viele Eigenheiten und Ansprüche was Schlafplatz, Geräusche (vor allem Staubsauger) und Essen angeht, die ich erst entdecken musste 😀

    • Antworten

      schokokamel

      1. Dezember 2019

      Oh wow, das klingt auf jeden Fall auch nach einem aufregenden Monat mit deiner neuen Katze! Adventmärkte sind hier in den Niederlanden leider nicht so ein großes Ding wie in Deutschland – aber ich hoffe, dass ich es jetzt im Dezember trotzdem noch zu einem schaffe 🙂

  2. Antworten

    Bea

    6. Dezember 2019

    Ja, der November hatte es in sich. Schön, dass Du in Den Haag immer mehr ankommst. Schade, dass Du Deinen Geburtstag nicht gebührend feiern konntest, das holst Du aber dann nächstes Jahr doppelt nach 😉 Herzlichen Glückwunsch nachträglich.

    Lieben Gruß Bea.

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 28, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten