Books: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - dsc 0560
Books

Books: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup

on
5. Februar 2015

Es wird wieder einmal Zeit für ein Buch, allerdings diesmal kein kitschiges, in dem es um Liebe geht, sondern ein richtig spannendes. So spannend, dass ich es innerhalb von nur 3 Tagen gelesen habe, und das trotz Umzug, Uni-Start, Vorstellungsgespräch und Problemen mit dem Internet (oder vielleicht gerade wegen dem fehlendenInternet…).

„Mit diesem Lächeln bekommst du alles von den Leuten, mein Junge. Einfach alles.“

Das Buch ist ein skandinavischer Thriller, der in Dänemark spielt. Wie schon im Klappentext beschrieben wird, wird eine stark geschminkte Frau auf einer Bank am Lyngbysee gefunden, offensichtlich ermordet, doch das Motiv scheint unklar. Die Mordkommission, vor allem die Hauptperson Rebekka Holm, verdächtigen die unterschiedlichsten Menschen, die alle irgendwie ein Motiv zu haben scheinen, wenn man genau darüber nachdenkt. Aber dann taucht eine weitere Tote auf, die ebenfalls stark geschminkt ist…

Titel: Die Toten am LyngbyseeBooks: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - ir?t=exploredreamd 21&l=as2&o=3&a=3492305571

Autorin: Julie Hastrup

Gelesen: Gerade erst, innerhalb von nur 3 Tagen, obwohl ich eigentlich andere Dinge hätte tun müssen. Ich bin mir sicher, dass ich das Buch noch einmal lesen werde, irgendwann, wenn ich mich nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern kann.

Genre: Thriller

Seiten: 414 (als Taschenbuch)

Auf Reisen: Es ist definitiv ein Buch, bei dem zumindest ich lieber nicht gestört werden wollte, und das einen definitiv nachts auch mal wach halten kann. Darum kann man es sicher gut auf langen Reisen lesen, wenn man zum Beispiel im Flugzeug wach bleiben will, um einen Jetlag zu vermeiden. Eignet sich aber auch hervorragend, um bei schlechtem Wetter mit einer Decke und Tee auf dem Sofa zu lesen…an den Strand würde ich es nicht wirklich mitnehmen, es spielt auch im tiefsten Winter.

Lieblingszitat: Es ist kein Buch, das sich wirklich zum zitieren eignet, aber bis auf das oben genannte Zitat gibt es noch einen Satz, den ich irgendwie mochte:
Sie macht in der Regel das Gegenteil von dem, was ich ihr vorschlage, und diesmal hoffe ich bei Gott, dass sie nicht auf meinen Rat gehört hat.„.

Warum ich das Buch mochte: Naja, erst einmal war es so spannend, dass ich es kaum weglegen konnte, und das trotz unglaublicher Müdigkeit nach bzw. im Umzugsstress. Irgendwie mag ich skandinavische Thriller sowieso…ich mochte auch die Hauptfigur, Rebekka Holm, die nicht fehlerlos ist und dadurch realistischer wirkt als manch anderer Kommissar. Außerdem bekommt man das Gefühl, dass es vor und nach dem Buch noch eine Geschichte gibt, die weiter geht, was auch stimmt, denn es gibt mehrere Thriller in der Rebekka-Holm-Reihe. Die Toten am Lyngbysee ist zur Zeit der letzte Band.

Books: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - dsc 0561

Band 1: VergeltungBooks: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - ir?t=exploredreamd 21&l=as2&o=3&a=3492272681

Band 2: Blut für BlutBooks: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - ir?t=exploredreamd 21&l=as2&o=3&a=3492301142

Band 3: TodessommerBooks: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - ir?t=exploredreamd 21&l=as2&o=3&a=3492301657

Man kann aber auch gut mit dem vierten Teil beginnen, so wie ich. Es wird nur einmal zwischendurch auf einen eheren Fall angespielt, trotzdem kann man der Handlung ohne Probleme folgen und auch die Personen werden noch einmal so vorgestellt, dass man das Buch auch ohne Vorkenntnisse der Reihe gut lesen kann.

Books: Die Toten am Lyngbysee | Julie Hastrup - dsc 0562


Transparenz: Dieser Post enthält Affiliate Links und das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten