Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise - Havanna 6
Travel Tips Travelling

Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise

am
27. Januar 2019

Sobald mein Mann und ich entschieden hatten, dass es zwei Wochen nach Kuba gehen sollte, stand die nächste Diskussion an: welche Städte und Stationen wollen wir für unsere Rundreise einplanen? Und wollen wir überhaupt alles vorher planen oder lassen wir es einfach auf uns zukommen? Nach einigen Recherchen war zumindest die letzte Frage relativ schnell geklärt: da wir nur zwei Wochen hatten, haben wir zumindest die einzelnen Stationen der Reise schon einmal fix geplant. So wussten wir, dass wir trotz relativ begrenzter Zeit alles sehen konnten, was wir sehen wollten. Und letztendlich hat genau diese zeitliche Einschränkung auch unsere Reiseroute mitbestimmt.

Havanna

Unser Flug ging nach Havanna – und dort haben wir auch die ersten paar Tage unserer Reise verbracht. Einfach, um uns ein wenig zu akklimatisieren, und um uns die Stadt anzuschauen. Insgesamt waren wir zwei Tage in Havanna, bevor wir am dritten Tag vormittags den Bus nach Pinar del Rio und von dort aus weiter nach Varadero genommen haben. Ich fand Havanna großartig und wäre gerne noch einen oder zwei Tage länger dort geblieben, aber letztendlich wusste ich, dass wir am Ende unserer Reise noch einen Tag hier sein würden. Und, dass es natürlich noch viele andere tolle Orte in Kuba gibt.

Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise - Havanna 4

Pinar del Rio & Vinales

Nach Havanna ging es für zwei Nächte nach Vinales – wirklich ausreichend viel Zeit, um den relativ kleinen Ort und die umliegenden Tabak-Plantagen zu erkunden. Außerdem hatten wir noch Zeit, die beeindruckende Landschaft zu genießen und einen kleinen Zwischenstopp in Pinar del Rio haben wir auch noch eingelegt. Ich mochte Vinales, war aber auch froh, als wir wieder weitergefahren sind. Es war extrem heiß, und leider war der Pool unserer Unterkunft dermaßen überfüllt, dass wir uns dort nicht wirklich abkühlen konnten. Nach zwei Nächten war ich entsprechend ein wenig erleichtert, dass es endlich weiterging nach Cienfuegos!

Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise - Vinales 4

Cienfuegos

Die Fahrt von Vinales nach Cienfuegos war die längste unserer Reise. Statt zwei Plätzen im Reisebus haben wir darum Tickets für ein Sammeltaxi gekauft – ein großer Fehler. Denn statt einem klimatisierten, modernen Sammeltaxi für maximal 7 Leute, das uns versprochen wurde, kam ein gammeliger alter Bus, der uns und einige weitere Touristen eingesammelt hat. Nach etwa der Hälfte der Fahrt mussten wir dann sogar in einen noch kleineren Bus umsteigen, mit noch mehr Menschen. Ich habe irgendwann nur noch gehofft, dass wir irgendwie lebend ankommen – und dass ich dann überhaupt noch aussteigen kann, denn meine Beine waren schon nach wenigen Minuten eingeschlafen.

In Cienfuegos haben wir außer einem ausführlichen Rundgang durch die Stadt und den Abenden auf verschiedenen Dachterrassen eigentlich nicht viel gemacht. Auch hier haben wir zwei Nächte verbracht, bevor es weiterging.

Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise - Cienfuegos 5

Trinidad

Von Cienfuegos ging es mit dem Bus weiter nach Trinidad. Der Bus war voll, aber für etwa eine Stunde Fahrt war das vollkommen in Ordnung. Genau wie Havanna fand ich Trinidad großartig – und wäre gerne länger hier geblieben. Schnorcheln und am Strand liegen, den Nachmittag in der kleinen Innenstadt verbringen und an den (vermutlich nur für Touristen aufgestellten) Ständen entlangschlendern…es war wirklich einfach richtig entspannt. Leider haben wir auch hier nur zwei Nächte verbracht, bevor es von hieraus weiter ging nach Varadero.

Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise - Trinidad 2

Varadero

Noch ein paar Tage die Zeit am Strand genießen, bevor es wieder Richtung Havanna und danach nach hause geht – in der Theorie klang das wirklich richtig gut. Leider sah die Realität dann etwas anders aus: unser Hotel war schrecklich und übervoll. Nach einigen Beschwerden bekamen wir zumindest ein Upgrade in ein besseres Zimmer und haben einfach nicht im Hotel sondern in der Nähe gegessen, definitiv eine gute Idee. Und am Strand konnten wir die Zeit trotz allem noch ganz gut genießen – trotzdem war Varadero für mich der umspektakulärste Ort, den wir in Kuba besucht haben.

Havanna

Nach Varadero ging es noch für einen Tag zurück nach Havanna – noch einmal durch die kleinen Gassen laufen und die Stadt weiter entdecken, bevor es zum Flughafen und dann wieder nach Hause ging. Ich war froh, den Urlaub hier abzuschließen, wo er begonnen hat!

Travel Tip: Reiseroute Kuba Rundreise - Havanna 3

Reiseroute Kuba

Insgesamt waren wir in den zwei Wochen, die wir Zeit hatten, viel unterwegs – und hatten trotzdem überall ein wenig Zeit, um die Stadt kennenzulernen. Ich wäre teilweise gerne etwas länger geblieben, aber das war leider nicht möglich. Ich hätte im Nachhinein vielleicht den einen oder anderen Zwischenstopp ein wenig anders geplant, aber hinterher ist man ja immer schlauer. Wir haben zwar die Hotels vorab von Deutschland aus gebucht, den Rest aber spontan vor Ort entschieden. Tickets für die Busse, zum Beispiel mit Viazul, gab es immer noch relativ kurzfristig vor Ort, da die Busse regelmäßig auf den Strecken fahren. Wir waren allerdings auch nicht in der Hauptsaison unterwegs – ich kann daher nicht beurteilen, wie es aussieht, wenn mehr Leute unterwegs sind.

Wart ihr schon einmal auf Kuba? Und wenn ja, wie hat es euch dort gefallen?

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten