Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales

Traumreiseziel Australien – viele würden gerne einmal in das Land am anderen Ende der Welt reisen. Doch wer nicht gerade eine längere Auszeit plant, hat meist nur wenige Wochen Zeit, um zu reisen, und Australien ist riesengroß. Früher dachte ich auch immer, dass sich eine Reise nach Down Under nur lohnt, wenn man mehrere Wochen am Stück Zeit hat, dabei ist das vollkommener Quatsch – Australien lohnt sich auch schon, wenn man nur zwei bis drei Wochen Zeit hat! Bei meinem ersten Australienbesuch 2019 bin ich eine Woche durch Tasmanien gereist und habe danach einen zweiwöchigen Roadtrip in Victoria und New South Wales gemacht, inklusive Melbourne, Sydney und der Great Ocean Road. Heute möchte ich euch meine Reiseroute und Tipps für den Roadtrip vorstellen!

Roadtrip Australien: Von Melbourne nach Sydney

Insgesamt hatten mein Mann und ich zwei Wochen Zeit für unseren Roadtrip. Ich habe mich vorab darüber informiert, welche Abstände an einem Tag machbar sind, da man vor allem in weniger dicht besiedelten Gebieten teilweise nur relativ langsam voran kommt, da man nicht immer über die Autobahn fahren kann oder will. Gestartet haben wir unseren Roadtrip in Melbourne, da wir dort nach einer Woche in Tasmanien wieder gelandet sind. Hier haben wir erst ein paar Tage verbracht, um uns zu akklimatisieren, bevor wir unseren Mietwagen abgeholt haben und ins Auto gestiegen sind.

Melbourne – Geelong – Apollo Bay (203 km / ca. 3 Stunden)

Von Melbourne aus ging es für uns zuerst Richtung Great Ocean Road. Insgesamt wollten wir nicht die komplette Küstenstraße abfahren, sondern nur bis zu den 12 Aposteln – da die Fahrzeit von Melbourne aus uns aber am Stück zu lang war, haben wir Zwischenstopps und Übernachtungen eingelegt. Unser erster Zwischenstopp war Geelong, eine Hafenstadt in der Corio Bay. Von dort aus ging es für uns am gleichen Tag weiter bis Apollo Bay, wo wir ein tolles Airbnb mit Aussicht über die Bucht gemietet haben. Der Ort ist klein und bietet selbst relativ wenige Sehenswürdigkeiten, eignet sich aber sehr gut zum Abschalten. Gerade in der Hauptsaison kann es hier relativ voll sein, deswegen lohnt es sich, vorab die Verfügbarkeit von Hotels und Airbnbs zu checken.

Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales - Geelong

Apollo Bay – 12 Apostel (96 km / ca. 2 Stunden)

Nach einem ruhigen Abend in Apollo Bay ging es am nächsten Tag früh los Richtung 12 Apostels. Wir sind noch vor dem Frühstück aufgebrochen in der Hoffnung, unterwegs ein schönes Café zu finden – wie ihr in meinem Travel Diary lesen könnt, war das keine gute Idee! Sogar in der Nebensaison standen wir eine Weile im Stau und haben daher gut zwei Stunden für die knapp 100 Kilometer gebraucht. In der Hauptsaison hier also auf jeden Fall etwas mehr Zeit einplanen! Nach einem Rundgang und einigen weiteren Zwischenstopps entlang der Route ging es für eine zweite Nacht zurück nach Apollo Bay.

Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales - GreatOceanRoad 5

Apollo Bay – Phillip Island (337 km / 4 – 5 Stunden)

Nach unserem Abstecher zur Great Ocean Road ging es für uns Richtung Sydney. Natürlich ist der Abstand bis Sydney viel zu weit, um ohne Zwischenstopps zu fahren, deswegen haben wir mit drei Zwischenübernachtungen geplant. Der erste Zwischenstopp war auf Phillip Island, wo wir nicht nur Wallabies und Kängurus in freier Wildbahn beobachten konnten, sondern auch eine Koala Auffangstation besucht haben und die Penguin Parade am Abend angeschaut haben. Für alle Wildtierfans also auf jeden Fall einen Abstecher wert! Philipp Island liegt südöstlich von Melbourne und ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden.

Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales - PhillipIsland 1

Phillip Island – Mallacoota (514 km / ca. 6 Stunden)

Von Phillip Island ging es für uns an der Küste entlang bis nach Mallacoota. Die Route führt durch das Gippsland Australiens, vorbei an Lake Entrance, und bietet damit einige tolle Möglichkeiten für Zwischenstopps. So ist man zwar insgesamt etwas länger als die oben angegebenen sechs Stunden unterwegs, sieht aber noch einmal eine ganz andere Seite von Australien. Mein Highlight war definitiv Raymond Island, das man mit einer Fähre erreicht und auf dem es viele wildlebende Koalas gibt. Mallacoota ist ein Küstenort, der vom Croajingolong-Nationalpark umgeben ist. Leider wurde Mallacoota von den Buschfeuern schwer getroffen – informiert euch also vor eurer Reise, in wie weit der Ort schon wieder für Tourismus bereit ist.

Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales - RaymondIsland 3

Mallacoota – Wollongong (487 km / ca. 6 Stunden)

Statt von Mallacoota direkt nach Sydney zu fahren, haben wir einen Zwischenstopp in Wollongong eingelegt. Nach der langen Fahrt ging es für uns dort direkt ins Hotel, um uns kurz auszuruhen und ein paar Sonnenstrahlen am Pool zu genießen und dann zum Abendessen in die Innenstadt. Der Zwischenstopp hatte für uns vor allem den Grund, dass wir am nächsten Tag von Wollongong aus noch einen Abstecher in die Blue Mountains machen wollten, bevor wir am nächsten Tag das Auto in Sydney wieder abgegeben haben.

Wollongong – Blue Mountains – Sydney (268 km / knapp 4 Stunden)

Von Wollongong ging es am nächsten Tag früh Richtung Blue Mountains – genauer gesagt zu den Three Sistsers. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden, allerdings muss man gerade am Aussichtspunkt auf die Three Sisters und Ausgangspunkt für den Rundgang über den Giant Stairway ein bisschen Zeit für die Parkplatzsuche einplanen. Am späten Nachmittag ging es dann Richtung Sydney, der letzten Station des Roadtrips. Hier haben wir noch vier Tage verbracht, bevor wir zurück nach Melbourne geflogen sind und von dort aus zwei Tage später wieder nach München.

Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales - ThreeSisters 4

Travel Tip: Reiseroute Australien | Victoria & New South Wales - Sydney 5

Wart ihr schon einmal in Australien? Hier findet ihr meine Travel Diaries von der oben beschriebenen Route!

schokokamel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zurück nach oben