Travel Tip: Club 33 Disneyland | California - Disneyland 1
Travel Tips Travelling

Travel Tip: Club 33 Disneyland | California

on
17. Februar 2019

Eines meiner absoluten Highlights meines Kalifornien Roadtrips war definitiv der Tag im Disneyland. Nicht nur, weil ich ein großer Disney-Fan bin, sondern auch, weil es einfach ein wundervoller Tag war. Ein besonderes Highlight war das Mittagessen im Club 33, ein Privatclub innerhalb des Disneylands Anaheim. Eigentlich kommt man hier nur als Mitglied rein – wenn man sich das leisten kann. Oder wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt…

Travel Tip: Club 33 Disneyland | California - Disneyland 4 1024x683

Club 22 Disneyland Anaheim

Ursprünglich war Club 33 ein geheimer Club innerhalb des Disneylands, mittlerweile ist er bekannt und es gibt ihn nicht nur in Kalifornien. Auch in Tokyo und Shanghai gibt es heute einen solchen Club. Der Club 33 in Anaheim befindet sich im Park, genauer gesagt am New Orleans Square, wo sich ansonsten verschiedene Läden befinden – eben eine typische Ladenstraße im Disneyland. Hinter einer unscheinbaren Tür mit der Nummer 33 befindet sich der Eingang zum exklusivsten Restaurant im Disneyland – und übrigens auch dem einzigen hier, das Alkohol ausschenken darf. Essen dürfen hier nur Mitglieder und ihre Gäste. Wer jetzt denkt, man könnte schnell Mitglied werden, um hineinzukommen, muss leider einige Jahre warten, bis er seinen Besuch hier plant. Denn 2011 betrug die Warteliste für Mitglieder ungefähr 14 Jahre, und seitdem ist sie gerüchteweise nicht wirklich kürzer geworden. Eine offizielle Zahl gibt es seitens des Clubs nicht – erst nach dem schriftlichen Antrag erfährt man, wie lange man etwa warten muss, um endlich Mitglied zu werden. Auch über die Kosten für Mitglieder gibt es auf der offiziellen Website des Clubs keine Info. Laut Wikipedia zahlt man etwa 25.000$ für die Aufnahme, dazu kommen dann etwa 10.000$ Mitgliedsbeitrag im Jahr. Nur Mitglieder können Reservierungen im Club machen, entweder für sich selbst oder, je nach Mitgliedschaft, auch für zum Beispiel Kollegen oder Familienmitglieder. Und genau so sind wir auch in den Club 33 gekommen – über einen Freund, der jemanden kannte, der jemanden kannte…

Travel Tip: Club 33 Disneyland | California - Disneyland 3

Lunch im Club 33

Wir hatten eine Lunch-Reservierung im Club 33, die Tickets für beide Parks waren dabei bereits inkludiert. So konnten wir bereits den Vormittag im Park verbringen, und uns pünktlich um 12 auf den Weg zum New Orleans Square machen. Bequeme Klamotten für den Tag? Leider nicht! Denn im Club 33 gibt es einen relativ strengen Dresscode – sobald man an die Tür geklopft und in den Innenhof treten darf, wird genau das auch erst einmal gecheckt. Erst danach gibt es einen Aperitif und man darf die breite Treppe hoch, bis ins Restaurant des Clubs. Fotografieren ist hier zwar nicht verboten, aber es war leider auch nicht wirklich erwünscht…

Für eine Reservierung am Abend ist der Dresscode im Club übrigens noch einmal deutlich strenger. Shorts sind absolut verboten, Frauen sollten zum Beispiel ein Kleid oder eine lange Hose mit Bluse tragen. Tanktops sind immer unerwünscht.

Einmal drinnen, wurden wir direkt zu unserem Tisch gebracht, um unser dreigängiges Menü auszuwählen. Das Essen und der Service waren natürlich sehr gut – und ich hatte die ganze Zeit ein extrem surreales Gefühl. Gerade stand man noch im lauten und vollen Freizeitpark, plötzlich sitzt man vor sehr gutem Essen, darf sich nicht einmal die Serviette selbst auf den Schoß legen, und ab und zu kommen Disneyfiguren vorbei. Preislich ist das Mittagessen im Club 33 nicht gerade günstig. Wir haben zu zweit etwa 250$ bezahlt, allerdings inklusive mehrerer Cocktails pro Person, der Eintritt für beide Parks ist bei einer Reservierung dabei. Wenn man aber bedenkt, dass alleine der Eintritt schon 104$ pro Person kostet, wenn man ganz normale Tickets kauft, ist es eigentlich gar nicht mehr so teuer.

Travel Tip: Club 33 Disneyland | California - Disneyland 5 1024x683

Club 33 – lohnt es sich?

Wenn man in Kalifornien unterwegs ist und sowieso ins Disneyland möchte – ja, auf jeden Fall. Natürlich nicht, wenn man selbst eine Mitgliedschaft abschließen muss, aber wenn man zufällig jemanden kennt, er jemanden kennt…es ist definitiv ein sehr spezielles und außergewöhnliches Erlebnis!

TAGS
3 Comments
  1. Antworten

    Bettina

    25. Februar 2019

    Hallo Alexandra, ja 😊 der Club 33 scheint wirklich einen Besuch wert, die Fotos sehen toll aus. Im Disneyland war ich noch nie, wenn ich dort einmal hin Reise (ein Traum) erinnere ich mich gerne auch an den Club und besuche ihn … Liebe Grüße Bettina

  2. Antworten

    Marie-Theres

    26. Februar 2019

    Hey, das sind ja tolle Bilder! 🙂 Ich war noch nie dort, bin aber auch nicht sooo der Disney Fan. Danke auch für deine Einschätzung!
    Liebe Grüße,
    Marie

  3. Antworten

    Andrea

    1. März 2019

    Von so einem Club hab ich noch nie etwas gehört! Wie spannend und toll dass du dort sein konntest.

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten