Travel Tip: Airbnbs in Israel - Airbnb
Travel Tips Travelling Werbung

Travel Tip: Airbnbs in Israel

am
19. August 2018

Als ich zusammen mit Rica in Israel unterwegs war, haben wir uns vorab dazu entschieden, eine Hotels zu buchen, sondern Unterkünfte über Airbnb zu suchen. Nicht nur, weil es deutlich günstiger war, aber weil wir so die Chance hatten, Menschen kennenzulernen, die in Israel leben und uns eventuell noch den einen oder anderen Tipp geben können. Ursprünglich hatte ich nicht geplant, darüber einen eigenen Beitrag zu schreiben, daher gibt es nur von einer Unterkunft Fotos. Trotzdem möchte ich euch drei Unterkünfte ans Herz legen, die uns besonders gut gefallen haben.

Gastfreundschaft direkt nach der Ankunft

Unser erster Host war Nate – und er hat uns direkt mit offenen Armen empfangen. Nicht nur, dass er bis spät in die Nacht wachgeblieben ist, bis wir endich unseren Mietwagen bekommen haben und den Weg gefunden hatten. Nein, er hat uns auch direkt mit Wein und Obst versorgt, uns am nächsten Morgen Frühstück gemacht, uns noch alles mögliche erklärt und gezeigt…es war wirklich toll! Wir haben in unserer ersten Nacht in Israel wirklich gut geschlafen und ich kann euch Nate als Host und seine Wohnung sehr ans Herz legen!

Dachterrasse in Laufweite zum Damaskustor

In Jerusalem hatten wir ein Airbnb mit Dachterrasse – etwa 10 Minuten Fußweg vom Damaskustor entfernt. Genau wie bei Nate hatten wir hier nur ein Zimmer für uns, und keine ganze Wohnung. Die Dachterrasse war unser absolutes Highlight, und wir haben es uns hier abends gerne noch mit einem Glas Wein gemütlich gemacht. Der Rest der Wohnung war auch okay, nichts besonderes, aber schön eingerichtet, mit einigen tollen Vintage-Teilen. Yaël, unsere Gastgeberin, war selbst nicht da, weil sie als Flugbegleiterin arbeitet, aber ihr Freund und ihr Hund haben uns willkommen geheißen und mit uns die Wohnung geteilt. Die Lage war auch ideal, da wir zu Fuß bis in die Altstadt von Jerusalem laufen konnten und außerdem einen der wenigen gratis Parkplätze direkt vor der Haustür hatten. Yaël war als Host super hilfsbereit und hat unsere vielen Fragen immer so schnell wie möglich beantwortet – hier hat es sich also auf jeden Fall schon einmal gelohnt, über Airbnb zu suchen!

Liebevoll eingerichtete Wohnung in Haifa

Unser absolutes Highlight war aber die Wohnung von Yaël in Haifa. Kostenfreie Parkplätze für unseren Mietwagen gab es direkt vor der Haustür – auch, wenn man ein bisschen Glück braucht, um einen freien Platz zu finden. Wir bewohnen die Wohnung ganz alleine und Yaël hat uns vorher gesagt, wo der Schlüssel versteckt ist und wir kommen ohne Probleme hinein. Die Bilder auf Airbnb haben sicher nicht zu viel versprochen – die Wohnung ist der absolute Wahnsinn. Nicht nur, dass es hier alles gibt, was man für einen kurzen oder längeren Aufenthalt so braucht, die Einrichtung ist super liebevoll. Überall stehen kleine selbstgemachte oder zusammengetragene Gegenstände, ein Bücherregal voll mit Büchern, Plätzchen für uns…außerdem lädt Yaël uns in ihre eigene Wohnung ein, wo wir sie besuchen. Bis vor kurzem hat sie selbst noch in der Wohnung gewohnt, die sie jetzt als Airbnb vermietet. Sie macht Marionetten, was die selbstgemachte Deko erklärt und ist mit ihrem Freund weggezogen. Jede Menge persönliche Tipps und tolle Gastfreundschaft gibt es für uns dazu – wirklich ein wundervolles Airbnb Erlebnis.

Travel Tip: Airbnbs in Israel - Airbnb 1

Travel Tip: Airbnbs in Israel - Airbnb 3

Travel Tip: Airbnbs in Israel - Airbnb 4

Auch in Tel Aviv und in Eilat haben wir in Airbnbs übernachtet, das möchte ich hier der Vollständigkeit halber noch erwähnen. Allerdings waren die beiden Unterkünfte eher zweckmäßig und ich kann sie euch daher leider nicht unbedingt empfehlen.

Was waren eure schönsten Airbnb Erlebnisse? Und welche Unterkünfte könnt ihr besonders empfehlen?


Transparenz: dieser Beitrag enthält KEINE BEZAHLTE WERBUNG. Ich muss ihn dennoch als Werbung markieren, da ich Airbnb erwähne und Unterkünfte verlinke, die ich ganz normal selbst bezahlt habe. 

 

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten