Travel Diary: One Day in Nuremberg - Nuremberg 7
Travel Diaries Travelling

Travel Diary: One Day in Nuremberg

on
10. September 2017

Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich in Nürnberg war, aber bisher bin ich einfach nicht dazu gekommen, einen Blogbeitrag dazu zu schreiben. Ehrlich gesagt habe ich dort auch nicht soooo viel gemacht, trotzdem ist es wieder eine Stadt, die auch auf meiner Bucket List stand, und deswegen möchte ich heute ein paar Worte dazu verlieren (:

Schon am Freitag Abend haben mein Freund und ich beschlossen, dass wir am nächsten Tag etwas unternehmen wollen. Wir waren uns nicht ganz einig, was es werden sollte, haben uns aber entsprechend einen Wecker gestellt – ich hasse es, wenn man dann erst Mittags loskommt und daher schon einiges ausscheidet. Relativ früh konnten wir uns also auf den Weg nach Nürnberg machen. Von München braucht man mit dem Auto etwa zwei Stunden. Zum Glück haben wir schnell ein Parkhaus in der Innenstadt gefunden, in dem auch noch genug Platz war, sodass wir nach der Fahrt zumindest direkt im Zentrum waren.

Travel Diary: One Day in Nuremberg - Nuremberg 6Travel Diary: One Day in Nuremberg - Nuremberg 5

Travel Diary: One Day in Nuremberg - Nuremberg 4

So wie fast immer war ich eigentlich nicht wirklich vorbereitet. Im Auto habe ich mir das Buch 1000 Places to See Before You Die (Deutschland, Österreich und Schweiz) angeschaut, denn darin stehen immer ein paar Tipps, was man sich in den Städten so anschauen kann. Trotzdem hatten wir eigentlich Lust, einfach mal loszulaufen und uns überraschen zu lassen – und genau das haben wir getan. Als erstes ging es also durch die Altstadt von Nürnberg. Natürlich gab es ein paar Zwischenstops in verschiedenen Geschäften und ich konnte – mal wieder – nicht am Buchladen vorbeigehen, ohne ein Buch zu kaufen. Wir waren uns schnell einig, dass wir lieber die Sonne genießen wollten und unsere Zeit nicht in Museen verbringen wollen, und haben uns deswegen mit unserem Bummel Zeit gelassen.

Neben den verschiedenen Kirchen und den wunderschönen alten Gebäuden in Nürnberg war vor allem die Stadtmauer mit den runden Türmen eines der Ziele, die wir ansteuerten. Unterhalb dieser Türme gibt es ein paar kleine, enge Gassen, in denen es interessante Geschäfte gibt, die man so in der Innenstadt nicht findet (oder die wir zumindest sonst nicht gefunden haben). Gekauft habe ich dort zwar nichts, durch die kleinen Gassen bin ich trotzdem sehr gerne gelaufen.

Travel Diary: One Day in Nuremberg - Nuremberg 1 Travel Diary: One Day in Nuremberg - Nuremberg 2

Natürlich gibt es in Nürnberg auch die Burg, die man unbedingt besuchen sollte. Genau das haben wir aber nicht getan – weil wir uns dachten, dass wir uns das vielleicht besser für einen zweiten Besuch aufsparen können. Nach dem relativ kurzen Besuch haben wir auf dem Rückweg nach München noch einen Zwischenstop am Ingolstadt Village eingelegt (ebenfalls sehr erfolgreich für mich), bevor wir dann wieder nach hause gefahren sind.

Wart ihr schon einmal in Nürnberg?

 

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten