The Blogger Behind: 1.000 Fragen an mich selbst #9

Auch, wenn ich in der letzten Zeit viel zu selten dazu gekommen bin, ein paar Fragen zu beantworten: Ich habe diese Reihe noch lange nicht aufgegeben und will es wirklich schaffen, irgendwann alle 1.000 zu beantworten. Darum gibt es heute auch endlich mal wieder 20 Antworten! Alle Blogposts der Reihe findet ihr hier. Und wie immer gilt: Wenn ihr selbst auch die Fragen auf eurem Blog beantworten wollt, sagt mir gerne Bescheid. Dann verlinke ich eure Antworten im nächsten Post! (:

161: Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Hunde!!! Ich liebe Hunde, und hätte am liebsten selbst einen. Aber dafür ist meine Wohnung leider zu klein und mit Vollzeitjob und viel Training habe ich auch nicht genug Zeit für ausreichend lange Spaziergänge und Streicheleinheiten. Katzen mag ich eher nicht, das beruht meist auf Gegenseitigkeit. Ausnahmen bestätigen die Regel.

162: Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest? 

Das kommt ganz auf die Situation an, würde ich sagen. Wenn ich jemanden gerade erst kennenlerne, dann meistens einfach durch zuhören und generell ein (hoffentlich gutes) Gespräch.

163: Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit? 

Meistens esse ich, weil ich Appetit habe. Weil das aber ungefähr immer der Fall ist (also wirklich immer, den ganzen Tag lang), versuche ich gerade, das ein bisschen zu reduzieren.

164: Tanzt du manchmal vor dem Spiegel? 

Ja, regelmäßig. Klingt komisch, aber beim Tanztraining ist das ganz normal, damit man die eigene Position im Spiegel kontrollieren kann. Aber auch unabhängig davon tanze ich manchmal vor dem Spiegel, ich tanze generell ziemlich oft durch die Wohnung.

165: In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen? 

Alle Menschen sind doch unterschiedlich? Deswegen finde ich, kann man diese Frage eigentlich gar nicht allgemein beurteilen. Aber ich merke, dass ich in vielen Hinsichten deutlich introvertierter bin als die meisten anderen (zumindest als die meisten anderen in meiner Umgebung). Nicht nur, weil ich Smalltalk schrecklich finde, sondern auch, weil ich viel mehr Zeit für mich brauche.

166: Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen? 

Gute Frage! Die Welle vielleicht? Und ansonsten: Amy und die Wildgänse, obwohl das glaube ich eher ein Kinderfilm ist. Den habe ich früher super oft geschaut, und den kennt kaum jemand. Echt schade, weil es ist ein toller Film!

167: Bleibst du auf Partys bis zum Schluss? 

Kommt drauf an, wenn es eine gute Party ist kann es schon mal vorkommen.

168: Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört? 

In der letzten Zeit habe ich eigentlich eher Podcasts gehört, aber ansonsten suchte ich Musicals. Anfang des Jahres war es vor allem The Greatest Showman, mittlerweile stehe ich total auf Hamilton.

169: Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor? 

Auf jeden Fall! Also ich überlege mir meistens auf jeden Fall vorher, was ich ungefähr sagen will.

170: Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Vor kurzem beim Training, weil ich total frustriert und enttäuscht war von meiner eigenen Leistung.

171: Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag? 

Das kommt ganz drauf an. Ich liebe es, freie Tage mit Freunden zu verbringen, aber ich bin auch wirklich gerne alleine ab und zu. Es geht wirklich fast nichts über einen gemütlichen Tag auf der Couch mit einem Buch oder in der Natur mit meiner Kamera.

172: Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast? 

Wenn du mit einer Situation nicht glücklich bist, liegt es an dir, sie zu ändern.

173: Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst?

Strand und Meer (in Kombination mit dem typischen Sonnencremegeruch).

174: Wie duftet dein Lieblingsparfüm? 

Mir fällt gerade auf, wie schlecht ich darin bin, Gerüche zu beschreiben. Ich habe nämlich ehrlich gesagt keine Ahnung, es riecht einfach gut. Es ist auf jeden Fall Sí von Giorgio Armani.

175: Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen? 

Generell trifft mich Kritik über mich als Person am härtesten, vor allem, wenn es von Personen kommt, die einem nahestehen. Da gab es vor allem im letzten Jahr ein paar Dinge, aber die gehören hier einfach nicht auf den Blog.

176: Wie findest du dein Aussehen? 

Ich bin eigentlich ganz zufrieden. Ich meine, klar gibt es Tage an denen ich nicht ganz so happy damit bin, aber insgesamt auf jeden Fall ganz gut.

177: Gehst du mit dir selbst freundlich um? 

Ich bemühe mich, aber wenn ich ehrlich bin, nicht wirklich.

178: Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen? 

Ja, wenn sie mich glücklich macht, warum nicht? Momentan sehe ich allerdings keinen Grund dazu.

179: Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

Fluch der Karibik! Und noch ganz viele anderen, zum Beispiel alle Harry Potter Filme, Forrest Gump, sämtliche Disney Filme…

180: Füllst du gerne Tests aus? 

Früher auf jeden Fall, ich war ein mega großer Fan von Testreich oder wie das hieß. Gibt’s das eigentlich noch? Ansonsten mittlerweile eher weniger, obwohl ich diese kleinen IQ Tests immer noch liebe. Vor allem, wenn man die Fragen richtig schnell beantworten kann, ohne erst ewig viel Text zu lesen. Sobald es nicht mehr schnell genug geht, bin ich raus.

Und, wie siehts bei euch aus?

Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zurück nach oben