Subway-Begleiter: Hörbuch statt Buch? | audible - H%C3%B6rbuch 1
Books Werbung

Subway-Begleiter: Hörbuch statt Buch? | audible

on
26. Mai 2016

Anzeige / in freundlicher Zusammenarbeit mit audible

Während ich in Holland und Dänemark fast immer mit dem Fahrrad oder manchmal mit dem Auto von A nach B gefahren bin, muss ich mich hier in New York auf die Subway verlassen. Und gerade im Berufsverkehr, in den ich leider automatisch zwei mal am Tag gerate, ist das nicht gerade das größte Vergnügen, dass man sich vorstellen kann – 40 Minuten hin und 40 Minuten zurück, eingeklemmt zwischen fremden Menschen, die zufällig auf den gleichen Zug angewiesen sind.

Wer mich kennt, weiß, dass ich eigentlich immer ein Buch dabei habe, das ich bei der ersten Gelegenheit raushole und dann einfach anfange zu lesen, denn ansonsten wäre die Zeit in der Subway vermutlich sehr langweilig. Aber kennt ihr das, wenn es im Zug so voll ist, dass man sich kaum ein Buch vor die Nase halten kann? Das passiert leider gerade morgens häufig, wenn ich noch in einem Zustand bin, der Unterhaltungen eher schwierig macht, und einfach nur zur Arbeit möchte…wie ihr an ein paar Rezensionen in der letzten Zeit gesehen haben dürftet, bin ich darum auf Hörbücher umgestiegen.

Hörbuch als Alternative zum Buch oder eBook?

Dauerhaft ist das für mich kenie Lösung, denn ich lese immer noch lieber selber als mir von irgendwem vorlesen zu lassen – aber gerade in der eben beschriebenen Subway-Situation, wenn ich Auto fahre oder einfach nur ein bisschen müde bin habe ich Hörbücher total für mich entdeckt. Es ist nur wirklich wichtig, dass mir der Sprecher gefällt, denn sonst langweile ich mich und ertappe mich oft dabei, dass ich gar nicht mehr richtig zuhöre – aber das passiert mir auch beim Lesen, wenn mich ein Buch nicht richtig begeistern kann und ich irgendwann anfange, die Seiten nur noch zu überfliegen. Allerdings kann ein „blöder“ Sprecher dafür sorgen, dass ich bei einem Buch, das mir eigentlich super gefällt, nicht mehr richtig zuhöre…

Subway-Begleiter: Hörbuch statt Buch? | audible - H%C3%B6rbuch

Hörbücher bei audible herunterladen

Gerade weil ich jeden Morgen in der überfüllten Subway sitze (oder meistens eigentlich stehe…), habe ich in der letzten Zeit bei audible gestöbert. Ich liebe es, dass man vor dem Herunterladen immer eine Hörprobe anhören kann – immerhin weiß ich so vorher, ob ich den Sprecher mag oder nicht. Und kann mich dann eventuell noch mal umentscheiden, ob ich mir das wirklich komplett anhören möchte, oder lieber doch nicht. Und auch die Option, audible 30 Tage lang kostenlos zu testen, bevor ich mich entscheide, ob ich dafür wirklich knapp 10€ im Monat ausgeben möchte finde ich praktisch – denn im Endeffekt habe ich ja bisher nur vereinzelt Hörbücher gehört und weiß nicht, ob es für mich wirklich auf Dauer eine Alternative ist.

Und was ist eure Meinung zum Thema Hörbücher? Eine echte Alternative oder gar nicht euer Fall? Und nutzt ihr audible?

TAGS
4 Comments
  1. Antworten

    Tascha

    26. Mai 2016

    Huhu , ja das Problem kenne ich . Hörbücher habe ich auch ausprobiert – aber tatsächlich finde ich 80 % der Sprecher furchtbar . Ich höre jetzt gerne Podcast unterwegs oder beim Autofahren 🙂 hast du das mal probiert ? Liebste Grüße Tascha v. taschasdailyattitude.blogspot.de

    • Antworten

      schokokamel

      27. Mai 2016

      Ich habe bisher auch nur 4 Hörbücher gehört, und 2 davon haben mir echt gut gefallen, 1 so mittel und 1 gar nicht (der Sprecher und die Story waren Schuld…). Generell habe ich da also auch eher gemischte Gefühle, weil man eben nicht einfach ein paar Seiten überfliegen kann um zu schauen, ob man wirklich weiterlesen / hören will…:/

  2. Antworten

    Rabea

    8. Juni 2016

    Hi liebe Alex,

    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn echt schön gemacht! Ich mag Bücher so gerne und auch Hörbücher sind toll – besonders auf Reisen oder wenn ich mal wieder im Stau stehe. Ich fand es am Anfang auch komisch, aber man gewöhnt sich finde ich relativ schnell an den jeweiligen Sprecher/Sprecherin. Hast du es mittlerweile mit dem Probeabo mal getestet?

    Liebe Grüße
    Rabea

    http://www.thegoldenkitz.de

    • Antworten

      schokokamel

      9. Juni 2016

      Hey 🙂 Nein, ehrlich gesagt habe ich das Probeabo immer noch nicht getestet…im Moment habe ich dank Bachelor Arbeit einfach keinen Kopf dafür..wenn will ich das ja auch ausnutzen können!

      Liebe Grüße,
      Alex

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten