Books: Das Lächeln der Frauen | Nicolas Barreau - dsc 0001
Books

Books: Das Lächeln der Frauen | Nicolas Barreau

am
11. Januar 2015

Wie versprochen, wollte ich heute einmal das erste Buch vorstellen. Es geht um ein wundervolles Buch mit dem Namen „Das Lächeln der Frauen“ von Nicolas Barreau.

„Wenn man merkt, dass man einen Fehler gemacht hat, sollte man ihn so rasch wie möglich korrigieren.“

Books: Das Lächeln der Frauen | Nicolas Barreau - dsc 00011

In dem Buch geht es um eine verlassene Frau, die zufällig in einen Buchladen spaziert und zufällig ein Buch kauft, das sie dann so wunderbar findet, dass sie unbedingt den Autor kennen lernen will, da sie das Gefühl hat, in dem Buch beschrieben zu werden, genau wie ihr Restaurant. Und natürlich geht es auch um den Autor und um seinen Lektor und um Paris.

Aber da ich nicht zu viel verraten möchte, hier ein kurzer „Steckbrief“

Titel: Das Lächeln der Frauen.

Autor: Nicolas Barreau

Gelesen: Schon zwei Mal, das erste Mal vor ein paar Jahren und das zweite Mal letztes Jahr. Und ich werde nachher noch einmal damit anfangen…

Genre: Roman

Seiten: 324 (als Taschenbuch)

Auf Reisen: Das Buch eignet sich hervorragend für den Strand (ich habe es auch in Oostende gelesen), aber man kann es auch gut mit Tee und Kuscheldecke auf dem Sofa lesen. Auf jeden Fall eher für gemütliche Situationen geeignet.

Lieblingszitat„Wenn man merkt, dass man einen Fehler gemacht hat, sollte man ihn so rasch wie möglich korrigieren.“

Extra: Da es in dem Buch um eine Restauranteigentümerin geht, die ein spezielles Menu d’amour zusammenstellt, stehen alle Rezepte für besagtes Menu hinten im Buch. Ausprobiert habe ich es zwar noch nicht, aber eigentlich sollte ich das mal dringend tun, vor allem den Gâteau au chocolat mit Blutorangenparfait.

Das Buch wurde auch verfilmt, dabei handelt es sich um eine deutsche Produktion des ZDF. Hier könnt ihr euch den ganzen Film anschauen, oder ihn auf DVD bestellen (:

Books: Das Lächeln der Frauen | Nicolas Barreau - dsc 0008

Edit: Ich habe mir den Film gestern Abend noch angeschaut. Ich muss sagen, dass vor allem Aurélie anders aussah, als ich sie mir vorgestellt hatte, und einige Stellen doch sehr gekürzt waren, aber trotzdem mochte ich den Film sehr. Ich kann ihn also nur jedem empfehlen! (:


Transparenz: Dieser Post enthält Affiliate Links.

TAGS
3 Comments
  1. Antworten

    Sarah ツ

    21. Januar 2015

    Den Film habe ich sogar zufällig gesehen 😀 Der war wirklich gar nicht schlecht.

    • Antworten

      schokokamel

      21. Januar 2015

      Jaa, ich fand ihn auch nicht schlecht, aber ich muss sagen, dass mir das Buch noch besser gefallen hat! Mehr Details, zum Beispiel kommt der rote Mantel öfter zurück und macht Sinn, und wird nicht wie im Film nur einmal erwähnt…aber hey, es ist auch keine schlechte Verfilmung 🙂

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten