Travel Diary: Oostende | Belgium

Jetzt ist es schon mehr als eine Woche her, aber da ziemlich viel dazwischen gekommen ist, schaffe ich erst jetzt, etwas von dem Ausflug mit zwei anderen Praktikantinnen nach Oostende zu schreiben.
Da das letzte Wochenende (oder mittlerweile ja eigentlich schon das vorletzte) sehr warm war, wollten wir gerne zum Strand, schwimmen, in der Sonne liegen und einfach mal nichts tun. Ich fand das als Einstieg an meinem zweiten Wochenende hier in Brüssel auch gar keine schlechte Idee und habe mich schnell dem kleinen Grüppchen angeschlossen.

Travel Diary: Oostende | Belgium - 1x1.trans


(mehr …)

Reiseziele

Ich habe mir für die Zukunft ein paar Reiseziele ausgesucht, nicht nur einzelne Städte oder Strände, sondern wirklich Länder, die ich gerne kennen lernen würde. Ich dachte mir, vielleicht ist es einmal an der Zeit, das ganze hier zu erwähnen, als kleinen Vorausblick, worüber ich in Zukunft schreiben könnte, da ich mich ja mehr aufs Reisen konzentrieren möchte.Reiseziele - 1x1.trans

(mehr …)

Efteling

Es ist zwar schon ein wenig her, aber irgendwie ist es untergegangen, in dem ganzen Stress: Schon vor Weihnachten war ich mit meinem Freund und seinen kleinen Schwestern im Freizeitpark Efteling. Den Park kannte ich noch von früher, ich war ein paar mal als Kind da.
(mehr …)

Travel Diary: Munich

In den letzten Wochen hatte ich sehr wenig Zeit, da mal wieder eine Klausurenphase in der Uni ansteht, aber über Pfingsten habe ich mal nicht gelernt und bin mit meinem Freund ein langes Wochenende nach München geflogen. Das war schon länger geplant, da wir ja gerne dauerhaft dorthin ziehen würden, wenn ich mit dem Studium fertig bin, und außerdem war es einmal eine schöne Abwechslung vom Lernstress.Travel Diary: Munich - 1x1.trans

(mehr …)

Travel Diary: Turkey

Seit Dienstag Abend bin ich wieder zuhause – nach einem wundervollen Urlaub in der Türkei mit meinem Freund und seiner Familie. Ich war das erste Mal in der Türkei, und auch wenn ich von der Kultur wenig mitbekommen habe, da wir nur einen Tag in die Stadt (Antalya) gefahren sind und den Rest der Zeit in unserem All Inclusive Hotel direkt am Strand verbracht haben, hat es mir gefallen. Beim nächsten Mal würde ich mich zwar für ein etwas anderes Hotel entscheiden, aber eine Woche am Pool und am Strand liegen und das Wellnesscenter des Hotels zu nutzen war gar nicht schlecht.

Travel Diary: Turkey - 1x1.trans


(mehr …)

1 39 40 41