Mit der Besten in Köln - DSC 0035
Travel Diaries Travelling

Mit der Besten in Köln

on
15. März 2015

Mittlerweile ist es schon wieder über zwei Wochen her, dass ich endlich mal wieder meine beste Freundin Rica in ihrer Wahlheimat Köln besucht habe. Wie wir vor etwa einem Jahr beschlossen hatten, wollen wir es zur Tradition machen, jedes Jahr mindestens auf ein Konzert zu gehen – immerhin war das jetzt schon Nummer zwei. Und einen wundervollen Tag in Köln gab es noch gratis obendrauf.

Ich war natülich schon ein paar Mal in Köln, unter anderem letztes Jahr, als wir auf einem One Republic Konzert im Palladium waren, mit meiner japanischen Austauschschülerin 2013 und bei sämtlichen Trainingscamps, die in Köln stattgefunden haben. Und auch ein paar Mal mit Freundinnen zum shoppen. Also bestand kein Bedürfnis, sich die Stadt intensiv anzuschauen, sondern eher das Bedürfnis, einen gemütlichen Tag zu verbringen, sich über die letzten Monate auszutauschen, in denen wir uns nicht gesehen hatten, und sich auf das Konzert zu freuen.

Wir waren also nicht auf dem Dom – das Foto ist von dem besagten Ausflug mit der japansichen Austauschschülerin. Aber in Köln kann man so wunderbar shoppen gehen…und somit sind, obwohl ich eigentlich kein Geld ausgeben wollte, eine Tasche, ein Buch und ein wunderschöner Pulli, den ich in Hamburg direkt angezogen habe, in meinen Besitz gewandert. So schnell kann es gehen. Und beim Dom waren wir natürlich trotzdem noch kurz (aber eigentlich eher, weil wir sowieso beim Hauptbahnhof in die U-Bahn steigen mussten), und haben ein Selfie gemacht.

Mit der Besten in Köln - DSC 0019 1024x683

Außderdem hat mir die Rica die ganzen Fotos gezeigt, die sie während ihres Praktikums im Sommer in Tansania gemacht hat, und sie hat mir direkt eine Tasche geschenkt, die sie dort mit den Kindern gebastelt haben. Eigentlich werden die Taschen verkauft, und der Erlös geht an das Projekt, in dem Rica mit zwei anderen Mädels drei Monate lang gearbeitet hat. Wer also Interesse an einer schönen Tasche hat, kann sich gerne bei mir melden, ich vermittel dann.

Zum Abendessen haben wir uns dann noch vegane Waffeln gebacken (die auch zum Frühstück am nächsten Tag noch richtig gut geschmeckt haben), und haben uns dann fertig gemacht. Am Ende mussten wir uns noch richtig beeilen, da wir uns leider mit den Einlasszeiten vertan hatten…und erst kurz vor Anfang des Konzerts da waren. Wir waren aber nicht die einzigen, und die Vorband von Kraftklub war auch wirklich nicht besonders gut (also zumindest mochte ich sie nicht besonders). WIr standen ziemlich in der Mitte, haben den Platz aber nach zwei Liedern fluchtartig verlassen, nachdem wir quasi zerquetscht wurden von den ganzen riesigen Typen um uns rum. Danach standen wir zwar nicht mehr ganz in der Mitte, konnten aber was sehen und ein bisschen atmen.

Am nächsten Tag ging es dann schon wieder Richtung Enschede, da die Rica leider arbeiten musste. Aber auch, wenn die Zeit in Köln kurz war: sie war wunderschön. (:

Mit der Besten in Köln - DSC 0021 1024x683Mit der Besten in Köln - DSC 0046 1024x683

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten