Liebster Award - liebster award
Personal

Liebster Award

on
24. Januar 2015

Die Claudia von Kleinplanet hat mich nominiert, mir ein Stöckchen zugeworfen oder wie auch immer ihr es nennen wollt, und mich gebeten, im Rahmen des „Liebster Award“ ein paar Fragen zu beantworten. Und danach bin ich an der Reihe und darf ein paar Fragen an ein paar Blogger weiter geben.

Magst Du Dich vorstellen, mit einem Foto von Dir unterwegs auf Reisen, das Du uns zeigst?
Klaro! Also ich bin die Alex, 23 Jahre alt und wohne noch genau eine Woche in Brüssel. Danach geht es zurück in die Niederlande, wo ich auch studiere. Ich bin Deutsch-Niederländisch und mehr oder weniger zweisprachig aufgewachsen. Da deswegen auch Leute aus anderen Ländern auf meinen Blog kommen, schreibe ich ab und an zweisprachig – wenn es denn gerade passt. Achja, und ich studiere übrigens gerade International Business and Languages im Bachelor. Im Sommer 2016 bin ich dann hoffentlich damit fertig und würde danach gerne in der Modebranche arbeiten.

Liebster Award - dsc 2156

Das Foto wurde 2013 in Griechenland aufgenommen und ist eins meiner Lieblingsfotos. Meine Oma kommt aus Griechenland und es ist ein wunderbares Land. Darum habe ich 2014 auch angefangen, Griechisch zu lernen…allerdings ist das schwieriger als gedacht.

Welches war die wichtigste Erkenntnis, die Dir das Reisen gebracht hat, bzw. was hat es Dich gelehrt?
Die Stadt Paris hat ja eine ganz besondere Bedeutung für mich: während meinem halben Jahr dort sind mir viele Dinge bewusst geworden, unter anderem auch, dass man alle Chancen nutzen muss, die man bekommt, vor allem im Bezug aufs Reisen, da man nicht nur die schönsten Erinnerungen hat sondern auch eine Menge lernen kann. Das ist dementsprechend auch die wichtigste Erkenntnis.

Was kostet Dich auf Reisen die größte Überwindung?
Puuuh, schwierige Frage. Oft, Essen zu probieren, wovon ich denke, dass ich es nicht mögen könnte – aber ich gebe immer mein Bestes, man soll ja nichts unversucht lassen. Insekten stehen daher auch noch auf meiner Liste.

Gibt es etwas, das Du bereust auf Deinen Reisen? (eine Situation, ein Verhalten, ein Ort oder eine ganze Reise?)
Eigentlich fällt mir gerade nichts ein, was ich bereue – auf jeden Fall keine einzige Reise. Eventuell den einen Döner in der Türkei letztes Jahr und die Lebensmittelvergiftung danach…aber geschmeckt hat der trotzdem sehr gut!

Welches Land hat Dich am stärksten überrascht? Bei welchem Land war der Unterschied zwischen Erwartung und Realität am größten?
Gute Frage. Ich glaube, so komisch das klingt, dass es doch die Niederlande waren – und das trotz Familienhintergrund. Ich mag es mich auf Reisen vorzubereiten, und obwohl die Kulturen meistens trotzdem überraschend sind, weiß man doch irgendwie vorher worauf man sich einlässt. Ich dachte, dass es ja nicht so einen großen Unterschied machen kann, wenn man einfach nur 50 km weiter zieht..die Unterschiede sind natürlich nicht so groß wie wenn man zum Beispiel nach Asien fährt, aber im Alltag an der Uni fällt es schon auf. Und genau, weil ich keine Unterschiede erwartet habe, war ich ziemlich überrascht.

War Dir das Thema Deines Blogs klar, bevor Du anfingst, zu bloggen? Oder hast Du erst mal munter drauf losgeschrieben und geguckt, wohin es sich entwickelt?
Jein. Also ich habe den Blog angefangen, um Freunde und Familie während meiner Auslandssemester auf dem Laufenden zu halten. Als sich dann irgendwann Menschen für meinen Blog interessiert haben, die ich gar nicht kannte, habe ich mehr darüber nachgedacht, wie ich weiter machen will. Und dieses Jahr habe ich ja ein paar neue Ideen – denn ich habe gemerkt, dass mir Schreiben gefällt und dass ich mehr daraus machen will, wenn auch nur nebenbei und nicht im Beruf. Darum wird es 2015 etwas konkreter und ich blogge mit „System“: ich überlege mir vorher, was ich schreiben möchte, bevor ich einfach drauf los schreibe und die Hälfte vergesse. Am liebsten wäre es mir, wenn Leser etwas von den Artikeln mitnehmen können – darum will ich dieses Jahr neben Reports mehr Buchtipps, Fotografie Tipps, Reisetipps und so weiter schreiben.

Was macht Deinen Blog einzigartig?
Die Kombination von meinem Blickwinkel, meiner Bilder, meinen Reisen…eigentlich das, was jeden Blog und im Endeffekt jeden Menschen einzigartig macht. Ich möchte mich nicht differenzieren indem ich über Dinge schreibe, über die sonst niemand schreibt. Ich freue mich einfach, wenn Menschen sich auch so für meinen Blog interessieren (:

Wie kamst Du auf den Namen Deines Blogs? Wie wichtig ist der Name eines Blogs überhaupt?
Also…wie ich auf den Namen Schokokamel gekommen bin ist eine sehr gute Frage. Das hat wohl damit zu tun, dass sich den „Spitznamen“ eine Freundin von mir ausgedacht hat, als wir ungefähr 14 waren – wie genau es dazu kam weiß ich allerdings selbst auch nicht mehr genau. Und irgendwie hat sich der Name gehalten – auch bei Instagram und Co. Ich habe kurzfristig überlegt, den Blog in „Explore. Dream. Discover“ umzubenennen, aber erstens ist dieser Blogname offensichtlich schon besetzt und zweitens macht sich das als „Untertitel“ auch nicht schlecht. Und darauf bin ich durch das wunderbare Zitat von Mark Twain gekommen, und habe es ausgesucht, weil es einfach so wahr ist:

„Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.“

Gibt es ein Leben ohne „Listicle“? Also kann ein Blog auch interessant, spannend, gut sein – ohne: „Die 10 besten…die Top 5… Nr. 7 wird Euch überraschen…“?
Ja, gibt es definitiv. Bei mir gibt es zwar die Kategorie 10 Dinge, aber nur mit Blick auf Tipps oder Dinge die ich gelernt habe während einer Reise oder einem Aufenthalt irgendwo. Ich mag Blogs, die aus dem Leben erzählen und über Reisen – meistens braucht es nicht zwangsläufig Listen, um Fernweh zu bekommen. Für Reisetipps sind so Listen aber dann doch ganz interessant und sinnvoll. Allerdings dann gerne ohne „Nr. 7 wird euch überraschen“.

Welches ist Dein Lieblings-Blog (außer Deinem eigenen natürlich)?
Ich mag so viele Blogs! Daraus einen einzigen Lieblingsblog auszusuchen ist schwierig! Aber generell mag ich Blogs, die nicht 100% dazu benutzt werden, durch Affiliate Links Geld zu verdienen. Nicht, dass ich generell etwas gegen Affiliate Links habe, die nutze ich ja selber auch.  Aber die Story sollte im Vordergrund stehen! Neben den Blogs, die mich während der Arbeit im Online Marketing für einen französischen Fotoservice immer wieder inspiriert haben, gab es aber vor allem einen Blog, den ich gerne stundenlang gelesen habe: Vor mir die Welt.

Welche prominenten oder bekannten Persönlichkeiten würdest Du gerne einladen, Deinen Blog zu lesen? Wer wäre „bei Dir richtig“, wen würdest Du gern als Gast/Leser auf Deiner Seite begrüßen?
Generell begrüße ich jeden Leser gerne, und hier ist jeder richtig, der sich für das, was ich hier so produziere interessiert. Eigentlich gibt es niemanden, den ich speziell dazu einladen würde, aber ich freue mich vor allem wenn meine Freunde und Familie den Blog lesen und mir danach erzählen, was sie gut fanden.

 

Hier sind meine Fragen:

Was war deine Inspiration wieso du deinen Blog angefangen hast?
Was war deine schönste Reise bis jetzt und warum?
Was war dein schlimmster Flug bis jetzt und warum war es der schlimmste?
Welche drei Dinge dürfen auf keinen Fall fehlen, wenn du verreist?
Wie bereitest du dich auf eine Reise vor?
Gibt es für dich einen Unterschied zwischen Reisen und Urlaub?
Welches Land würdest du gerne unbedingt mal besuchen und wieso?
Was kannst du unterwegs gar nicht leiden?
Was ist dein Lieblingsfoto und wieso?
Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?
Was bedeutet dein Blogname?

Und die Zusatzfrage für alle: Heißt es das oder der Blog!?

Und hier sind die Blogs, die ich nominiere: 

Eigentlich wollte ich Nunu loves nominieren, aber ich überlasse es mal ihr, ob sie ein drittes Mal auf Fragen antworten möchte..

Kroko615s Life

Paleica

Blick ’n Click

Koffer zu klein

Shaoshi in Shanghai

Gina gone frenchy

Muttertierleben

Lexasleben

Reisen-Fotografie

Mehr Blogs möchte ich eigentlich gerade gar nicht nominieren (: Ich freue mich auf eure Antworten!

TAGS
25 Comments
  1. Antworten

    Claudia Mannes

    24. Januar 2015

    Hallo Alex,

    gerade zurück vom Schnee-Spaziergang habe ich Deine Antworten gelesen. Sehr spannend und inspirierend. „Vor mir die Welt“ hab ich mir übrigens gleich mal angeschaut, sofort gemocht und gemerkt.
    Vielen Dank fürs Mitmachen & auf viele tolle neue Fernweh- und Reise-Posts.

    Einen schönen Sonntag!

    Claudia

    • Antworten

      schokokamel

      24. Januar 2015

      Hallo Claudia,

      Danke fürs nominieren! Ich bin gespannt, was die anderen so auf meine Fragen antworten und freue mich auch auf viele neue Posts!

  2. Antworten

    Soylani

    24. Januar 2015

    So, ich wollte auch noch ein Kommentar hinterlassen, endlich einen Moment Zeit! 🙂 Ich freue sehr dein Blog entdeckt zu haben! Einen wunderschönen Samstagabend, wir lesen uns! 🙂

    • Antworten

      schokokamel

      24. Januar 2015

      Danke! Wir lesen uns sicher! 🙂

      Liebe Grüße aus Brüssel

  3. Antworten

    Andreas Hendrik

    24. Januar 2015

    Au weia… Danke fürs Nominieren. 😉

  4. Antworten

    nunuloves

    25. Januar 2015

    Deine Antworten zu lesen, waren das reinste Vergnügen und Deine neuen Fragen, sind ja wieder ganz neue. Insofern freue ich mich mächtig über die Nominierung von Dir und werde die Fragen gerne beantworten. Dauert nur eventuell ein wenig.
    Liebe Grüße
    Nunu

    • Antworten

      schokokamel

      25. Januar 2015

      Das freut mich! Ich bin gespannt, was es dann so zu lesen gibt! 🙂

      • Antworten

        Nunu

        18. Mai 2015

        Liebe Alex,
        endlich, endlich kam ich dazu Deine Fragen zu beantworten!
        danke nochmal herzlich für die Nominierung
        Liebste Grüße
        Nunu

        • Antworten

          schokokamel

          19. Mai 2015

          Ach wie cool, das hatte ich schon fast wieder vergessen 😀 Ich freu mich drauf!

  5. Antworten

    Shaoshi

    25. Januar 2015

    Vielen Dank fürs Nominieren. Da bin ich dabei! 😀

    Interessante Antworten, auch einige Überschneidungen mit mir. Ich habe z.B. auch als „Auslandsblog für Freunde und Verwandte“ angefangen und, als fremde Leser dazukamen, die Richtung überdacht.

    • Antworten

      schokokamel

      25. Januar 2015

      Das freut mich! Bin gespannt auf deine Antworten und freue mich auf deine Nominierungen – immer eine gute Gelegenheit neue Blogs kennen zu lernen 🙂

  6. Antworten

    Paleica

    26. Januar 2015

    danke für die nominierung – fragen sind schon gespeichert und werden vielleicht sogar noch diese woche veröffentlicht 🙂

    • Antworten

      schokokamel

      26. Januar 2015

      Das klingt sehr gut! Ich bin gespannt 🙂

  7. Antworten

    muttertierleben

    27. Januar 2015

    Hallo Alex,
    der Blog „muttertierleben“ ist ja eine Kooperation mit dem Blog der Lieblingshausziege. Diese zieht mit ihrem Blog allerdings um, weil sie von Mitschülern gefunden wurde – und darauf keine Lust hat. Also schiebt sie ihre Texte jetzt auf: Mimmeline.wordpress.com.
    Ich dagegen werde für die Texte auf Muttertierleben eine Kategorie in http://www.jaellekatz.de einrichten. Und würde deine Fragen zum „Liebster Award“ dann lieber dort beantworten. Hättest Du etwas dagegen?
    viele Grüße

    • Antworten

      schokokamel

      3. Februar 2015

      Hallo 🙂 Also danke für deinen ausführlichen Kommentar und sorry für meine späte Antwort! Nein, ich habe natürlich nichts dagegen, poste einfach den Link hier, damit jeder, den es interessiert, die Antworten auch nachher wieder finden kann und dann ist alles super! Ich freue mich ja schon, wenn Leute überhaupt mitmachen! 🙂

    • Antworten

      schokokamel

      3. Februar 2015

      Sooo, jetzt habe ich auch endlich mal wieder Internet und nach dem Umzug Zeit mir das Ganze anzuschauen…:)

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten