Kultur in Den Haag? Die schönsten Museen | Niederlande

Die meisten kommen nach Den Haag um ein paar Tage am Strand von Scheveningen zu verbringen. Aber die Stadt ist nicht nur perfekt für einen Strandurlaub, sondern hat als Regierungssitz der Niederlande noch einiges mehr zu bieten. Neben klassischem Sightseeing am Binnenhof zum Beispiel auch ein paar coole Museen. Und die lohnen sich nicht nur, wenn das Wetter einem einen Strich durch den Tag am Strand macht! In diesem Beitrag findet ihr meine liebsten Museen in Den Haag!

Mauritshuis

Fangen wir mit dem bekanntesten Museum in Den Haag an: dem Mauritshuis. Es befindet sich direkt am Binnenhof, also in der Innenstadt von Den Haag. In der alten Villa werden verschiedene niederländische Kunstwerke ausgestellt, allen voran Das Mädchen mit dem Perlenohrring von Vermeer. Mein persönlicher Favorit ist aber Der Distelfink von Carel Fabritius. Insgesamt befinden sich im Mauritshuis etwa 800 Werke von verschiedenen niederländischen Künstlern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Solltet ihr einen Besuch planen, reserviert am besten vorab Tickets über die Website, gerade zu Ferienzeiten oder am Wochenende. Denn das Museum ist nicht nur bei internationalen Touristen, sondern auch bei Niederländern beliebt. Vor allem, weil man mit der niederländischen Museumkaart keinen Eintritt bezahlt. Ein Ticket für Erwachsene kostet 17.50 Euro, Kinder und Jugendliche bezahlen nichts.

Madurodam

Madurodam ist eigentlich gar kein richtiges Museum, darf auf dieser Liste aber natürlich trotzdem nicht fehlen. Es ist eigentlich eine Miniaturstadt, in der eine Miniaturversion der Niederlande gezeigt wird. Madurodam liegt in Scheveningen und ist entsprechend mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Vom Strand aus ist es also nicht sehr weit! In Madurodam erfahrt ihr mehr über die Geschichte der Niederlande, während ihr durch die bekanntesten Städte und Sehenswürdigkeiten in Minitaturversion lauft. Tickets gibt es ab 16,50 Euro. Auch hier könnt ihr die Tickets am besten vorab über die Website reservieren.

Escher Museum

Das Escher Museum ist mein Lieblingsmuseum in Den Haag – zumindest von allen, die ich bisher besucht habe. Hier werden die Kunstwerke vom niederländischen Künstler Escher ausgestellt. Vielleicht kennt ihr ein paar seiner Bilder noch aus der Schulzeit, denn zumindest ich erinnere mich an ein paar davon. Escher hat sich viel mit dem Thema Perspektive und optische Täuschung beschäftigt. Und genau das finde ich so cool! Einige der Bilder könnte ich mir ewig anschauen, irgendwie entdeckt man immer wieder etwas neues. Es ist ziemlich faszinierend! Hier habe ich schon einmal einen ausführlichen Beitrag über das Escher Museum geschrieben. So wie überall könnt ihr auch hier am besten vorab online Tickets und einen Zeitslot reservieren, und zwar pro Person für 11,00 Euro. Im Escher Museum bekommt ihr keine Ermäßigung mit der Museumkaart.

Museum Beelden aan Zee

Das Museum Beelden aan Zee steht schon ewig auf meiner Bucket List, bisher habe ich es aber noch nicht dorthin geschafft – was meistens am Wetter gescheitert ist. Den Beelden aan Zee liegt, wie der Name schon sagt, direkt am Meer, also in Scheveningen. Beelden ist das niederländische Wort für Standbilder. In wechselnden Ausstellungen könnt ihr dort Standbilder von verschiedenen internationalen Künstlern anschauen, und zwar direkt in den Dünen. Damit ist das Museum zwar nicht die beste Alternative für Regentage in Den Haag, lohnt sich aber trotzdem! Auch hier könnt ihr die Tickets und einen Zeitslot am besten vorab online reservieren, für Erwachsene kostet der Eintritt 16,00 Euro.

Panorama Mesdag

Das Museum Panorama Mesdag ist vor allem für das riesige Panorama von Scheveningen bekannt – und allein das ist auch definitiv schon Grund genug, dem Museum einen Besuch abzustatten. Im Museum befindet sich außerdem verschiedene Kunstwerke der Künstler, die am Panorama gearbeitet haben. Jeder der mitwirkenden Künstler hatte eine andere Stärke, und gemeinsam haben sie das beeindruckende Panorama von Scheveningen gemalt. Das ist dann auch der krönende Abschluss des Besuchs. Mit einem Umfang von 120 Metern und einer Höhe von 14 Metern auf jeden Fall ziemlich beeindruckend!

Mesdag Collectie

Neben dem Panorama Mesdag gibt es auch noch das Museum Mesdag Collectie. Das Museum trägt den Namen weil es sich im ehemaligen Haus des Künstlers Hendrik Willem Mesdag befindet. Mesdag war ein großer Fan der Schule von Barbizon, einer Gruppe französischer Landschaftsmaler. Entsprechend befinden sich viele Werke dieser Künstler im Museum – es ist tatsächlich die größte Sammlung außerhalb Frankreichs. Aber es gibt auch viel Kunst aus der Haagsche School, zu der Mesdag auch selbst zählte. Ich war bisher selbst nicht im Museum Mesdag Collectie, möchte aber unbedingt noch einmal hin. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe des Panorama Mesdag. Tickets kosten 9,00 Euro pro Person.

Rijksmuseum de Gevangenpoort

Das Rijksmuseum de Gevangenpoort ist ein altes Gefängnis. Und zwar richtig alt! Hier erfahrt ihr mehr über die Geschichte der Kriminalität in Den Haag, und könnt euch dabei alte Folterinstrumente und das Museum selbst anschauen. Neben den Zellen verfügt das Museum auch über einen eigenen Gerichtssaal. Allerdings werden hier schon seit dem späten 19. Jahrhundert keine Urteile mehr gefällt, da das Gefängnis schon 1882 zu einem Museum umgewandelt wurde. Tickets kosten für Erwachsene 15,00 Euro pro Person, der Zugang mit der Museumkaart ist gratis. Auch hier wird empfohlen, vorab Tickets online zu reservieren.

Beeld en Geluid – Mediamuseum Den Haag

Das Mediamuseum Beeld en Geluid ist kein klassisches Museum – denn hier wird man als Besucher vor allem selbst aktiv. Im Museum wird einem nicht nur nahegebracht, wie die Medien heutzutage funktionieren, sondern man kann auch selbst in die Rollen von Journalisten oder Politikern schlüpfen und ausprobieren, wie das mit den Medien eigentlich funktioniert. Ich habe das Mediamuseum bisher nur von Innen gesehen, da es auch als Eventlocation gebucht werden kann, war aber selbst noch nicht in der Ausstellung. Außerdem könnt ihr hier die World Press Photo Ausstellung besuchen. Tickets für das Museum kosten pro Person 12,50 Euro.

Fotomuseum Den Haag

Neben vielen Kunstmuseen gibt es in Den Haag auch ein Fotomuseum. Hier gibt es wechselnde Ausstellungen von verschiedenen Fotografen – es lohnt sich also, vor dem Besuch auf der Website zu schauen, was es dort gerade zu sehen gibt. Die Tickets sind mit 10,00 Euro pro Person verhältnismäßig günstig.

Museon

Das Museon ist ein Museum zum Thema Kultur und Wissenschaft. In der zentralen Ausstellung One Planet geht es um die Erde und um die Umwelt. Besucher lernen hier, wie sie selbst aktiv werden können, um nachhaltiger zu leben.  Das Museon richtet sich vor allem an Familien und erklärt in verschiedenen Ausstellungen wissenschaftliche Themen wie das Weltall, Vulkane oder Klimaerwärmung familiengerecht. Außerdem kann man hier immer auch die Fotoausstellung von National Geographic besichtigen – zwei Mal im Jahr ändert sich das Thema, entsprechend könnt ihr mit ein bisschen Glück bei mehreren Besuchen verschiedene Fotos begutachten. Der Eintritt kostet für Erwachsene 14,50 Euro pro Person.

Kinderbuchmuseum Den Haag

Wenn wir schon bei Familienmuseen sind, darf natürlich auch das Kinderbuchmuseum nicht fehlen. Wie der Name schon sagt dreht sich in dem Museum direkt am Hauptbahnhof alles um Kinderbücher – allerdings war ich bisher nicht dort und kann daher leider nicht einschätzen, in wie weit sich ein Besuch lohnt, wenn man kein niederländisch spricht. Laut der Website gibt es aber nicht nur Bücher zu sehen, sondern auch viele interaktive Dinge für Kinder. Der Eintritt für Erwachsene kostet 10,00 Euro pro Person.

Kunstmuseum Den Haag

Neben den oben genannten Museen gibt es auch noch das Kunstmuseum in Den Haag. Neben verschiedenen wechselnden Ausstellungen gibt es hier zum Beispiel auch die Chambers of Wonder, eine Art Spiel mit insgesamt 13 verschiedenen Challenges in einem Labyrinth das sich aus 13 verschiedenen Räumen zusammensetzt. Steht auf jeden Fall auch noch auf meiner Bucket List! Wichtig zu wissen: Die Chambers of Wonder ist nicht immer für Besucher zugänglich, da einige Wochentage Gruppen vorbehalten sind. Mehr Info dazu findet ihr auf der Website. Tickets kosten 16,00 Euro pro Person.

Haags Historisch Museum

Im Haags Historisch Museum geht es, wie der Name schon sagt, um die Geschichte der Stadt Den Haag. Bis Ende 2023 findet ihr hier zum Beispiel eine Ausstellung über den Binnenhof, also den Parlamentssitz der Niederlande, und einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Den Haag. Aber auch eine dauerhafte Ausstellung ‚Typisch Den Haag‘ und zur Geschichte der Stadt seit 1945 gibt es. Der Eintritt kostet für Erwachsene 12 Euro, ist mit der Museumkaart aber kostenlos. Wie bei allen Museen empfiehlt es sich, vorab auf der Website nachzuschauen, ob ihr die Tickets eventuell online buchen müsst.

Gratis Museumsbesuche mit der Museumkaart

Bei fast allen Museen in dieser Liste bekommt ihr mit der sogenannten Museumkaart freien Eintritt. Und nicht nur dort, denn die Karte, die 64,90 Euro im Jahr kostet, gilt überall in den Niederlanden (z.B. auch für das Rijksmuseum und das Anne Frank Haus in Amsterdam). Solltet ihr also in den Niederlanden leben oder planen, innerhalb eines Jahres mehrere Museen hier zu besuchen, lohnt es sich eventuell, die Karte anzuschaffen. Bei einigen Museen könnt ihr sie direkt an der Kasse bekommen, die Karte ist aber auch ganz einfach online erhältlich. Dann solltet ihr allerdings einkalkulieren, dass es eine Weile dauern kann, bis ihr die Karte zuhause habt! Wichtig zu wissen: Auf der Website findet ihr alle Infos dazu, bei welchen Museen die Karte gilt. Bei einigen, wie z.B. dem Escher Museum habt ihr damit allerdings keinen Vorteil. Solltet ihr die Karte vor Ort kaufen wollen, informiert euch am besten direkt beim Museum ob es dort möglich ist und wie ihr dennoch einen Zeitslot über die Website reservieren könnt (denn das ist momentan und vor allem zu Ferienzeiten bei den meisten notwendig).

Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zurück nach oben