Travel Tip: Ixelles | Brussels - dsc 0044
Travel Diaries Travelling

Travel Tip: Ixelles | Brussels

on
9. Oktober 2014

Wie immer mal wieder später als eigentlich geplant, aber da ich zwischendurch ein langes Wochenende in der Heimat verbracht habe, bin ich leider nicht zum schreiben gekommen. (: Aber am Wochenende davor bin ich mit meiner Kollegin Kimberley durch Ixelles gelaufen – ein wunderschöner Spaziergang in der Sonne, bei dem wir endlich einen Teil unserer langen To-Do-Liste abarbeiten konnten.

Wir sind den Weg abgelaufen, der im Buch 100% Brussel (niederländische Ausgabe) beschrieben wird, aber haben am Ende doch eine Abkürzung genommen. Auf dem Weg liegen viele kleine, schnuckelige Lädchen, in denen man bei Gelegenheit unbedingt einmal zum Stöbern vorbei schauen sollte.

Besonders gefreut hatten wir uns auf das Restaurant Papillon, in dem man laut Buch Pizza und Hamburger bestellen kann, die von Sterneköchen zusammengestellt wurden, und das zu ziemlich niedrigen Preisen. Leider war das Restaurant nicht auffindbar, zumindest nicht an der Adresse an der es auf der Karte eingezeichnet war. Das traf dann leider auch noch auf ein paar weitere Stationen zu, die wir eigentlich unbedingt besuchen wollten, aber wir haben den Spaziergang trotzdem genossen.

Wir sind dafür bei mehreren kleinen Lädchen vorbei gegangen: einer davon war „Le Typographe“, in dem es eine Menge verschiedene und schöne Papiersorten gibt und Bücher und..einfach schön zum Stöbern, allerdings zu teuer für unser Budget. Der Laden „Rose“ hatte ein sehr interessantes Sortiment zu bieten und wir haben erstmal eine langsame Runde gedreht. Allerdings auch hier zu hohe Preise und eigentlich gab es auch nur Dinge, die man nicht wirklich dringend brauchte, deswegen haben wir es dann beim Gucken belassen.

Travel Tip: Ixelles | Brussels - dsc 0047

Nachdem wir noch ein bisschen weiter gelaufen waren, sind wir beim Place de Flagey gelandet, wo wir uns ein wenig am See entspannt haben, bevor wir zum Abendessen in ein super Restaurant gegangen sind, das „Les super filles de tram“ heißt. Hierzu demnächst noch mal mehr, da ich unbedingt noch über mehrere Restaurants schreiben möchte.

Alles in allem kann ich sagen, dass es sich definitiv lohnt, diesen Spaziergang an einem Samstag zu machen, da dann alle Geschäfte geöffnet sind und man ganz entspannt stönbern kann. Außerdem ist es nicht so Touri-überfüllt wie im Zentrum und der Spaziergang wird dadurch durchaus entspannter. Man sollte auf jeden Fall Zeit mitbringen, aber das ist ja immer so…und einfach mal in ein paar kleine Seitenstraßen gehen, schöne Häuser entdecken und so ist auch immer eine gute Idee. Und auch für Architektur-Liebhaber ist was dabei: das Hotel Solvay von Victor Horta. Viel Spaß beim Ausprobieren (:

 

Travel Tip: Ixelles | Brussels - dsc 0043

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Sprachen
Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten