Gelesen: Juni 2018 - Gelezen 10
Books Werbung

Gelesen: Juni 2018

am
3. Juli 2018

In der letzten Zeit habe ich gemerkt, dass Einzelrezensionen nicht so oft angeklickt werden – und mich deswegen dazu entschieden, nur noch Rezensionsexemplare einzeln zu rezensieren und ansonsten immer alle gelesenen Bücher in einem Sammelpost zusammenzufassen. Bisher ist auch so schon ziemlich viel unter den Tisch gefallen, weil ich nicht wollte, dass Schokokamel zu einem reinen Buchblog wird – jetzt wird es also weniger Posts zu Büchern geben, dafür aber mehr Bücher in einem Post. Natürlich immer mit ehrlicher Meinung, auch, wenn ich ein Buch zugeschickt bekommen haben sollte. Nicht wundern, dass der Post als Werbung markiert ist – das muss ich jetzt immer machen, sobald ich einen Link platziere, unter dem ihr das Buch bekommen könnt, wenn ihr Interesse hat. Bezahlte Werbung werde ich nach wie vor deutlich zusätzlich kennzeichnen! Und jetzt zu meinem Lesemonat Juni:

Berühre mich. Nicht. & Verliere mich. Nicht. – Laura Kneidl

Eigentlich absolut nicht mein Genre, aber zwischen all den Thrillern und Krimis brauche ich ab und zu auch mal was fürs Herz. Nachdem ich eine Rezension zu Berühre mich. Nicht. Gelesen: Juni 2018 - ir?t=exploredreamd 21&l=am2&o=3&a=3736305273 gesehen habe, dachte ich, das Buch könnte mir gefallen – und so war es dann auch! So gut sogar, dass ich direkt Teil 2Gelesen: Juni 2018 - ir?t=exploredreamd 21&l=am2&o=3&a=3736305494 hinterher gelesen habe. Es geht in den Büchern um die Geschichte von Sage und Luca, die sich in Nevada begegnen. Und obwohl Sage großen Respekt vor Männern hat, was mit einem Ereignis in ihrer Vergangenheit zusammenhängt, fühlt sie sich irgendwie zu Luca hingezogen. Ich fand beide Bücher wirklich gut geschrieben und habe sie von der ersten bis zur letzten Seite geliebt. Vielleicht lese ich jetzt öfter mal in diesem Genre!

Dampfnudelblues – Rita Falk

DampfnudelbluesGelesen: Juni 2018 - ir?t=exploredreamd 21&l=am2&o=3&a=3423213736 ist der zweite Teil von der Reihe rund um den Polizisten Eberhofer aus Niederkaltenkirchen, der einen unglaublichen Fall nach dem anderen aufklärt. Super lustig geschrieben, auch wenn ich sagen muss, dass ich darüber nicht halb so gut hätte lachen können, bevor ich nach Bayern gezogen bin. Dieses Mal geht es um den Realschulrektor, der ziemlich unbeliebt ist und bedroht wird. Natürlich kommt ungefähr jeder als Täter in Frage, da kommt Eberhofer ziemlich in Stress. Ich werde auf jeden Fall weiterlesen!

Bad News – Edward St. Aubyn

Der zweite Teil der Patrick Melrose Reihe – Teil 1 habe ich Anfang des Jahres gelesen. In Bad NewsGelesen: Juni 2018 - ir?t=exploredreamd 21&l=am2&o=3&a=1447202953 ist Patrick Melrose Anfang 20 und muss nach New York, da sein Vater gestorben ist und er die Asche abholen soll. Seine Tage in New York verbringt Patrick vor allem damit, sich Drogen zu besorgen und von einem Rausch in den nächsten zu schlittern, bis er mit der Asche seines Vaters die Rückreise antritt. Leider im Vergleich zum ersten Teil ziemlich abgefallen, daher weiß ich momentan noch nicht, ob ich weiterlesen werde.

Die Teerose – Jennifer Donnelly

Mein absolutes Highlight diesen Monat! Die TeeroseGelesen: Juni 2018 - ir?t=exploredreamd 21&l=am2&o=3&a=3492242588 von Jennifer Donnelly lag super lange auf meinem Stapel ungelesener Bücher, und ich weiß gar nicht, wieso ich so lange gebraucht habe, um es endlich zu lesen. Vielleicht hat mich die Seitenzahl abgeschreckt. Aber es lohnt sich absolut! In Die Teerose geht es um Fiona, die in Whitechapel aufwächst und in einer Teefabrik arbeitet. Während der harten Arbeit, bei der sie sehr wenig verdient, träumt sie davon, gemeinsam mit ihrem Freund Joe einen eigenen Laden zu eröffnen, für den sie kräftig sparen. Doch das Glück ist nicht auf ihrer Seite und nach einigen tragischen Wendungen ist Fiona gezwungen, London für immer zu verlassen und ein neues Leben anzufangen. Absolute Leseempfehlung von mir!

Detektiv Conan 38 – Gosho Aoyama

Auch, wenn es nicht auf dem Bild ist: ich habe auch noch Manga Nummer 38 der Detektiv Conan Reihe gelesen. Ich bin schon ewig Fan von Detektiv Conan und lese immer mal wieder einen Teil der Reihe, diesen Monat war Nummer 38 dran. Ich finde es immer schwierig, die Mangas zu beurteilen, da letztendlich jeder zweite Fall mit Angelschnur zu tun hat, aber ich liebe diese Reihe einfach. Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann mal, alle Teile zu lesen!


Transparenz: Dieser Post enthält Affiliate Links.

TAGS

LEAVE A COMMENT

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Alex
Munich

Alex, 26, is a Dutch/German blogger living in Munich.

Bucketlist
Asien
Europa
USA
Naher Osten