Books: Das Dornenkind | Max Bentow

Endlich, endlich, endlich habe ich es geschafft und den bisher letzten Teil der Nils-Trojan Reihe von Max Bentow gelesen: Das Dornenkind. Nachdem ich ein bisschen die Nase voll hatte vom Ermittler Nils Trojan, und die Reihe ein wenig vor mir hergeschoben habe, konnte ich sie jetzt endlich beenden.

Books: Das Dornenkind | Max Bentow - DSC 0382 1024x683

Wer die Reihe von Max Bentow schon mal gelesen hat, weiß, dass Nils Trojan manchmal gerne scheinbar unüberlegt und gefährlich handelt, und gerade bei Die Puppenmacherin habe ich mich manchmal wie in einem schlechten Horrorfilm gefühlt, wo man den Menschen am liebsten zurufen würde, dass es eine ganz schlechte Idee ist, sich mitten im dunklen Wald aufzuteilen. Denn auch, wenn Max Bentow die Sichtweise von Nils Trojan gut darstellt, irgendwie denke ich mir ständig…er sollte einfach noch fünf Minuten abwarten. Aber ansonsten gefällt mir die Reihe einfach richtig gut, sie ist spannend und hat oft unvorhersehbare Wendungen, vor allem gegen Ende…und genau das macht einen guten Thriller für mich aus. Dass mich der Protagonist dann manchmal ein bisschen nervt, wird dann schon fast nebensächlich.

Das Dornenkind ist nicht nur der bisher letzte Teil der Reihe (ehrlich gesagt weiß ich gerade nicht mal, ob es danach noch weiter gehen soll mit Nils Trojan), sondern baut auch inhaltlich stark auf dem ersten Teil, Der Federmann, auf. Wer diesen Teil noch nicht gelesen hat, sollte meine kurze Inhaltsangabe und eventuell auch meine Meinung überspringen, da es nicht möglich ist, Das Dornenkind zu rezensieren, ohne ein bisschen zu spoilern.

Titel: Das DornenkindBooks: Das Dornenkind | Max Bentow - ir?t=exploredreamd 21&l=as2&o=3&a=3442204321

Autor: Max Bentow

Verlag: Goldmann

Genre: Psychothriller

Seiten: 443

Books: Das Dornenkind | Max Bentow - DSC 0383 1024x683Darum geht’s: In Berlin tauchen Leichen auf, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, außer, dass alles Worte in die Haut geritzt wurden. Nils Trojan und sein Team müssen den Mörder so schnell wie möglich stoppen, damit nicht noch mehr unschuldige Menschen seine Opfer werden. Doch dann taucht das Dornenkind auf: ein Mädchen, das nur mit Nils Trojan in Kontakt stehen will und behauptet, die Tochter vom Federmann zu sein, der Mörder, der Nils immer noch in seinen Albträumen heimsucht, und der nie festgenommen werden konnte. Und entgegen allen Vermutungen, der Federmann hätte den Sturz von einem Dach in die Spree bei einer Verfolgungsjagd nicht überlebt, behauptet seine angebliche Tochter, dass er noch lebt. Und Rache an Nils Trojan nehmen will.

Wie es mir gefallen hat: Aus irgendeinem Grund konnte ich mich nicht so wirklich auf die Geschichte einlassen und wurde viel weniger mitgerissen, als bei Das Hexenmädchen oder eben Der Federmann, die beiden Bände der Reihe, die mir am besten gefallen haben. Das Dornenkind war mir manchmal ein wenig zu abwegig und irgendwie übertrieben, an anderen Stellen habe ich mich gefragt, was das denn jetzt soll. Dass es auf dieser Welt offenbar ein paar kranke Serienmörder gibt, lässt sich nicht abstreiten, aber was in Das Dornenkind vorgeht, war mir einfach doch zu…abwegig. Mir fällt gerade kein besseres Wort ein. Und dabei ist es gar nicht übertrieben wie im Sinne von Harlan Coben, dessen Bücher mir nicht gefallen, weil es ab einer bestimmten Stelle einfach ein bisschen zu viel des Guten ist, sondern…ich weiß eigentlich selbst nicht, wie ich es beschreiben soll. Trotzdem gute Reihe, und sollte es einen weiteren Teil geben, werde ich den auf jeden Fall auch lesen – denn auch, wenn Das Dornenkind nicht mit einem typischen Cliff-Hanger endet, möchte man doch irgendwie wissen, wie es weiter geht.

Books: Das Dornenkind | Max Bentow - q? encoding=UTF8&ASIN=3442204321&Format= SL250 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=exploredreamd 21Books: Das Dornenkind | Max Bentow - ir?t=exploredreamd 21&l=as2&o=3&a=3442204321


Transparenz: Dieser Post enthält Affiliate Links und das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt. 

schokokamel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* The GDPR Checkbox must be checked

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Zurück nach oben